In einem Interview zwischen GameSpot und Bethesdas Vice President of Marketing, Pete Hines, wurde das eingestellte Projekt Prey 2 besprochen. Demnach haben Publisher und Entwicklerstudio einfach an einem Punkt eingesehen, dass das Spiel in eine falsche Richtung läuft. Genau dann wurde die Reißleine gezogen.

Prey 2 - Darum wurde das Projekt eingestellt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 14/191/19
Prey 2 wird wohl nie umgesetzt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ich bin ehrlich: Das Ganze ist nicht wirklich kompliziert.“ so Hines. „Das Projekt hatte einen Punkt erreicht, an dem es immer noch nicht das war, was wir uns erhofft hatten. Und wir hatten keinen klaren Weg vor Augen, um es zu dem zu machen, was wir erwartet haben. Deshalb haben wir entschieden, dass es das Beste ist, wenn wir einfach nicht weiter machen. Das ist alles.“

Die Vergangenheit ruhen lassen

Insgesamt scheint das Studio komplett mit dem Projekt abgeschlossen zu haben. Und das nicht einmal in einem verärgerten Sinne. Zumindest soll nun mit dem neuen Prey an den Erfolg des Erstlings angeknüpft werden. Auch wenn es sich dabei um ein gänzlich anderes Spiel handelt.

Ich will nicht ins Detail gehen, wer was gesagt hat. Ich will, dass das Studio von Human Head jeden Erfolg hat, den es verdient und sich nicht mit der Vergangenheit rumschlagen muss. Spiele werden gecancelt. Das passiert genauso, wie Ehen zu Bruch gehen.“

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Prey 2

Prey 2 - Gameplay-Trailer2 weitere Videos

Prey 2 erscheint demnächst für PC, PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.