Während der QuakeCon stellte Bethesdas Pete Hines klar, dass das Studio Arkane nicht an Prey 2 arbeitet. Derartige Gerüchte machten erst im Mai die Runde, wonach die Dishonored-Entwickler das Projekt von Human Head übernommen hätten und komplett von ganz vorn beginnen.

Prey 2 - Arkane nicht an der Entwicklung beteiligt, Spiel erfüllte nicht die eigenen Erwartungen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPrey 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 19/201/20
Prey 2 lässt wohl noch etwas länger auf sich warten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aber das wurde nun dementiert, Prey 2 sei noch immer ein Projekt von Human Head. Und Arkane habe etwas ganz anderes, an dem sie gerade arbeiten. Letztendlich werde man erst dann öffentlich darüber sprechen, sobald sich Prey 2 der Veröffentlichung nähere.

Wie Hines weiter meinte, erfüllte Prey 2 nicht die Erwartungen - weder von Bethesda noch von Human Head. Daher werde man nicht mit dem ursprünglichen Plan weitermachen - zumindest so lange nicht, bis dieses Problem gelöst wurde.

Natürlich könne man es in eine Box stecken, es veröffentlichen und abhaken, jedoch würde es so die Erwartungen nicht erfüllen. Man würde sich eher fragen, was mit dem Spiel passiert sei. Entscheidungen zu treffen und sagen zu müssen, es werde in diesem Jahr nicht erscheinen, sei nicht leicht. Vor allem wenn man mehrere Millionen Dollar und Jahre in ein Projekt investiert habe.

Er vergleicht das ein wenig mit Wolfenstein: The New Order, das ins nächste Jahr verschoben wurde. Auch das erreichte nicht die Qualitätsstandards und Erwartungen, so dass man also mehr Zeit für das Feintuning benötige.

Prey 2 erscheint demnächst für PC, PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.