Prey beweist mit einem neuen Trailer, dass es sich durchaus von anderen Horror-Shootern abgrenzen kann. Denn neben abgefahrenen Waffen und Monstern gibt es auch eine Fertigkeit, mit der ihr Gegenstände imitieren könnt. So werdet ihr im Handumdrehen zur Kaffeetasse.

Prey - Waffen, Monster und eine Tasse im neuen Trailer

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPrey
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 89/901/90
Prey zeigt sich im neuen Gameplay-Trailer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und mit solch einer Mechanik lassen sich dann auch sicherlich viele Rätsel des Spiels lösen. Im Trailer gelangt der Spieler dank der Übernahme durch einen kleinen Schacht am Ticketschalter. Und auch die Monster sehen schon jetzt verdammt furchteinflößend aus. Das Video findet ihr am Ende unserer News.

Prey wird etwas ganz Anderes

Prey war ursprünglich als Prey 2 angekündigt und sollte den ersten Teil rund um einen Kopfgeldjäger fortsetzen. In Planung war, dass ihr mit diesem Charakter Jagd auf den kriminellen Abschaum der Galaxie macht und viel Action in einer Sci-Fi-Welt geboten bekommt. Doch nun verwandelt sich Pray in einen waschechten Thriller auf einer beengten Raumstation.

Wann genau Prey erscheint, ist noch nicht bekannt. Aktuell peilen die Entwickler einen Release im kommenden Jahr für PC, Xbox One und PS4 an.

9 weitere Videos

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Prey ist für PC und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.