Man möchte meinen, dass sich Valve bei der Unterstützung von PlayStation Move nicht so ganz einig ist. Nach einer vermeintlichen Zusage folgt nun das Dementi von Marketing-Chef Doug Lombardi.

Portal 2 - Das Rätsel um die PlayStation-Move-Unterstützung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 59/641/1
Move-Unterstützung - ja oder nein?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit dem offiziellen deutschen PlayStation Blog sprach Chet Faliszek von Valve über die PS3-Version. Das Studio war bekanntermaßen kein Freund der Sony-Konsole, weshalb der Weg zur PS3 etwas spät kommt. „Aber als kleine Wiedergutmachung gibt’s dafür PS3-exklusiv Cloud-Speicherstände, einen kostenfreien Code für PC und volle Playstation-Move-Unterstützung", so Faliszek.

Während des Events in München, wo das Interview stattgefunden hat, war davon allerdings noch nichts zu sehen. Der Grund dafür: „Auch Move ist eine völlig neue Erfahrung für uns, daher ist das System noch nicht voll integriert."

In einer Stellungnahme von Doug Lombardi heißt es nun, dass es sich dabei um einen Übersetzungsfehler gehandelt haben muss und "Portal 2 keine Unterstützung für Sonys Motion-Controller beinhaltet."

Wahrscheinlicher ist, dass die Unterstützung wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt hätte angekündigt werden sollen, oder dass sie erst nach dem Release per Patch integriert wird. Zumal es auf dem PC mit einem ganz ähnlichen Controller möglich ist.

Portal 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.