Schnappt sie euch alle – schon wieder. Die Pokémon sind zurück und mit den neuen Pokémon-Editionen X und Y auch jede Menge Fragen, die sich während des Spielverlaufs unweigerlich stellen. In unserer Pokémon-X/Y-Komplettlösung geben wir auf (fast) jede eine Antwort, führen euch durch das Hauptabenteuer der brandneuen Kalos-Region und geben zahlreiche praktische Tipps und Tricks für den Spielverlauf. Viel Glück und noch mehr Spaß, Trainer!

Es ist also mal wieder soweit. Fast genau auf den Tag genau ein Jahr nach Erscheinen der letzten Editionen (Schwarz und Weiß 2) sind die Pokémon schon wieder zurück – diesmal allerdings erstmalig auf dem Nintendo 3DS. Und im Vergleich zu früheren Versionen vermitteln diese endlich auch den Eindruck, von der neuen Hardware gleich in mehrerlei Hinsicht Gebrauch zu machen.

Pokémon X/Y ist größer, komplexer und vor allem hübscher als alles, was ihr bislang in einem Hauptabenteuer der kleinen und großen Kreaturen gesehen habt. Am eigentlichen Ziel hat sich jedoch (zum Glück) nur wenig geändert: Alle Arenaleiter besiegen, Champion der Pokémon-Liga werden und möglichst jedes einzelne Pokémon fangen. Leichter gesagt als getan.

Die Möglichkeiten, wie ihr diese drei Ziele erreicht, sind dabei ungeheuer vielfältig. Damit ihr nicht den Überblick verliert, haben wir zentrale Spielelemente in separaten FAQs genauestens erläutert. Ihr wollt wissen, wie ihr am effektivsten trainieren könnt? Dann ist dieses Seite unserer Komplettlösung einen Blick wert. Die einzelnen FAQs werden künftig weiter ausgebaut und um neue ergänzt.

Allgemeine Tipps

Es gibt natürlich auch jede Menge kleinerer, allgemeiner Kniffe, die es zu beachten gilt, um das Maximum aus Pokémon X/Y herauszuholen. Vor allem blutige Anfänger sollten sich ein paar Dinge für die ersten Schritte ihres Abenteuers merken.

1. Training ist alles. Seit euch nicht zu schade, immer mal wieder eine kleine Trainingsrunde gegen wilde Pokémon einzulegen oder eure kleinen Monster auf andere Art und Weise zu trainieren. Je höher ihr Level, desto stärker sind die Recken und umso leichter werdet ihr die zahlreichen Kämpfe bestehen können. Zu Beginn mögen diese noch kaum ein Problem darstellen, doch das kann sich ganz schnell ändern. Nur, wenn ihr regelmäßig ein wenig levelt, werdet ihr langfristig mithalten können.

2. Pokémon X/Y ist ein vollgestopftes Rollenspiel – spielt es auch so. An fast jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken, viele Personen haben wertvolle Hinweise und nur, wenn ihr eure Umgebung aufmerksam erkundet, werdet ihr eine Chance haben, möglichst viele Facetten des Spiels zu entdecken. Überstürzt deshalb nichts und lasst euch Zeit: Auch abseits der Hauptgeschichte gibt es jede Menge lohnenswerter Zeitvertreibe.

3. Lernt die Vor- und Nachteile der grundlegenden Pokétypen bzw. -elemente möglichst auswendig! Jedes Pokémon und jede Attacke ist mindestens einem der insgesamt 17 verschiedenen Elemente zugeordnet, das seine ganz individuellen Stärken und Schwächen hat. Nur die wenigstens sind dabei allerdings durch logisches Denken zu erschließen. Wasser ist effektiv gegen Feuer – kein Problem. Aber wüsstet ihr aus dem Kopf, wie sich das Element Drache im Kampf gegen Unlicht verhält? Das Wissen um die Unterschiede ist einer, wenn nicht der wichtigsten Schlüssel in den Kämpfen. Wer immer nur blindlings die stärkste Attacke seines Monsters nutzt, ohne dabei auf die Elemente zu achten, wird schnell an seine Grenzen stoßen.

4. Packt ausreichend Pokébälle ein. Kaum etwas ist ärgerlicher, als endlich ein seltenes Pokémon zu finden und nicht fangen zu können. Gerade die mächtigeren Kreaturen bleiben in der Regel nicht im ersten Ball, den ihr auf sie werft – habt deshalb immer ausreichend im Rucksack und kauft, sobald möglich, vor allem die jeweils „besten“ Pokébälle, die im Shop erhältlich sind.

5. Geht regelmäßig ins Pokémon-Center. In so gut wie jeder Stadt findet ihr eine der praktischen Einrichtungen, die kostenlos alle Pokémon wieder vollständig heilt, die ihr bei euch führt. Nehmt dieses Angebot so oft wie möglich in Anspruch, um immer mit voller Kraft kämpfen zu können.

6. Speichert regelmäßig. Kurz nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Ihr habt ein legendäres Pokémon versehentlich besiegt und damit nicht fangen können, ihr habt ein starkes Pokémon seine beste Attacke verlernen lassen usw. Fehler sind bei Pokémon X/Y schnell gemacht, die Auswirkungen häufig gewaltig. Gewöhnt euch deshalb sofort an, regelmäßig zu speichern, um solche Fehler durch Neuladen wieder ausbügeln zu können.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: