Das Fan-Projekt Pokémon Uranium wurde endgültig von den Machern offline genommen. Zum jetzigen Stand kann man das Spiel nicht mehr über die offizielle Seite herunterladen. Grund dafür sind Unterlassungsschreiben von Nintendo, die kurz nach dem Launch bei den Entwicklern eingegangen sind.

Pokémon Uranium - Fan-Projekt wird wieder offline geschaltet

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Pokémon Uranium musste wieder offline genommen werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Etwa neun Jahre haben die Macher von Pokémon Uranium an dem Projekt gearbeitet. Sie haben sich eine eigene Story, Region und viele neue Pokémon ausgedacht. Doch nun war dies alles für die Katz. Denn Nintendo will nicht, dass das Fan-Projekt weiterhin angeboten wird. Aus Angst vor den rechtlichen Konsequenzen haben die Entwickler Pokémon Uranium wieder von den Servern entfernt. Jedoch hatten bereits 1,5 Millionen Spieler diese Version heruntergeladen.

Keine offiziellen Downloads zu Pokémon Uranium

Nachdem wir mehr als 1,5 Millionen Downloads für unser Spiel erreicht haben, haben wir mehrere Unterlassungsschreiben von Nintendo-Anwälten bekommen. Wir wurden selbst nie persönlich kontaktiert, aber wir sehen, was sie von uns wollen und würden uns nie gegen die Wünsche des Unternehmens stellen.“

Wir haben keine Verbindung zu Fans, die das Spiel wieder hochladen und können nicht garantieren, dass diese Links legitim sind. Seid bitte vorsichtig, wenn ihr von inoffiziellen Quellen das Spiel bezieht. Wir sind von der Resonanz zu Pokémon Uranium überwältigt und danken euch für euren Support.“

Pokémon Alpha Saphir - Die Geschichte der Pokémon - wie die Taschenmonster die Spielewelt eroberten

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (50 Bilder)

Pokémon Uranium erscheint voraussichtlich im 3. Quartal 2016 für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.