Pokémon Ultrasonne & Ultramond sollen die letzten Teile für den Nintendo 3DS werden. Danach will sich das Entwicklerteam vermutlich auf das Nintendo-Switch-Projekt konzentrieren. Doch schon jetzt unterstützen sich die beiden Spieleprojekte gegenseitig. Wie, erklärt der Producer in einem Interview mit Gamespot.

Natürlich haben wir eine limitierte Anzahl an Mitarbeitern, aber wir haben versuchen diese an verschiedenen Stellen einzusetzen“, verriet der Producer Shigeru Ohmori, der aktuell an Pokémon Ultrasonne und Ultramond arbeitet. „Wir haben jüngere Mitglieder und Veteranen, die an der Serie schon lange mitwirken. Beispielsweise sehen wir Ultrasonne und Ultramond als ein Projekt für unsere jungen Mitarbeiter, während die Veteranen eher an dem bevorstehenden Projekt für die Nintendo Switch arbeiten.“

Bilderstrecke starten
(314 Bilder)

Gegenseitiges Beeinflussen

Das ist etwas, das wir sehr häufig machen: Ein Wachstumsprojekt für die jüngeren Mitarbeiter und dann ein komplett neues Projekt für die bestehenden Veteranen. Indem wir diesen Management-Stil nutzen, stellen wir sicher, dass die Projekte einen positiven Effekt aufeinander haben, während sie immer weiter voranschreiten.

Pokémon (Switch) erscheint für GBA (demnächst) und Nintendo Switch (voraussichtlich 2018). Jetzt bei Amazon vorbestellen.