Seit dem 29. November lief in Pokémon Sonne & Monddas erste globale Event, bei dem Spieler zusammenarbeiten mussten, um das Ziel zu erreichen. Insgesamt 100 Millionen Pokémon sollten bis zum 13. Dezember gefangen werden, damit jeder der Teilnehmer 1000 Festival-Münzen im Spiel ergattert.

Pokémon Sonne & Mond - Spieler scheitern an erstem Global-Event - Nintendo zieht Konsequenzen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/87Bild 97/1831/1
Das erste Event von Pokémon Sonne & Mond ist gescheitert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch das ging kräftig schief. Denn von den angepeilten 100 Millionen Kreaturen wurden gerade einmal 12 Millionen Pokémon in Sonne & Mond zusammen gefangen. Immerhin erhalten die Teilnehmer für ihre Mühen noch 200 Münzen als kleine Entschädigung. Vor allem die Anmeldungen und Registrierungen dürften viele Spieler abgeschreckt haben. Doch aus diesem ersten Event hat Nintendo schon jetzt viel gelernt.

Kleinere Ziele für Events in Pokémon Sonne & Mond

In Zukunft wollen die Macher bei den globalen Events von Sonne & Mond etwas kürzer treten. Dies soll sich schon beim zweiten Event auswirken, das bereits am 27. Dezember an den Start gehen wird. Dieses wird dann vom Scan-Feature regen Gebrauch machen. Weitere Details haben die Entwickler von Pokémon Sonne & Mond noch nicht zu dem nächsten Event im Spiel verraten.

Pokémon Sonne & Mond - Alle Shiny-Pokémon mit QR-Code

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (137 Bilder)

Aktuellstes Video zu Pokémon Sonne & Mond

Pokémon Sonne & Mond - Kleidung und Outfits im Überblick7 weitere Videos

Pokémon Sonne & Mond ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.