Innovation und Perfektion

So kam das Tag-Nacht-Konzept erstmalig in Pokémon Gold & Silber vor, je nach Tageszeit ändern sich die fangbaren Pokémon einer bestimmten Route, teils werden sogar besondere Entwicklungen freigeschaltet. Minispiele wie das Käfersammler-Turnier oder die verbesserten Glücksspiele in den Spielhallen bringen frischen Wind ins Gameplay.

Zudem ist der Soundtrack bis heute über alle Zweifel erhaben. Angefangen vom funkigen Casino-Theme, das auch heute noch seinen Weg in zahlreiche Top 10 der Pokémon-Soundtracks findet. Die Melodie, die in Teak City spielt, die perfekt die Melancholie der gebrandmarkten Stadt ausdrückt, bis hin zum wahrscheinlich besten Final Boss-Theme von allen. Ja, besser als One-Winged-Angel. Auch wenn sich die beiden Stücke erstaunlich ähnlich sind, hört man einmal genauer hin und vergleicht den Takt der beiden Soundtracks. Also: Ohren auf!

Auch heute noch ein Augenschmaus

Besonders lobenswert ist auch heute noch die Pixelgrafik, hier wurde wirklich alles aus den 8-Bit-Handhelds von Nintendo herausgeholt. Gerade das Design der Pokémon schaut immer noch sehr gut aus, Sprite-Missgeschicke wie bei Golbat aus der ersten Pokémon-Generation wurden ausradiert.

Pokémon Silberne Edition - Warum sich die 2. Pokémon-Generation auch heute noch lohnt

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Links der jeweilige Sprite aus Pokémon Rot/Blau, rechts der Sprite aus Pokémon Silber.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da bewusst grelle Farben genutzt wurden, stechen die Sprites positiv ins Auge. Allgemein orientiert sich der Stil von Pokémon Gold & Silber an den Anime der 90er Jahre: Grelle Farben, starke Licht- und Schatteneffekte, dicke, schwarze Außenlinien um die Formen zu betonen. Das alles findet man in modernen Videospielen und Animes kaum noch. Wer also dem Stil von damals etwas hinterher weint und auch heute noch Klassiker wie Yu Yu Hakusho, Akira oder Sailor Moon schaut, fühlt sich von Pokémon Gold & Silber stilistisch direkt abgeholt.

Durch die fehlenden Online-Modi ist natürlich auch keine kompetitive Szene für die Spiele vorhanden. Dementsprechend könnten Spieler, die immer schon Pokémon nur wegen des Multiplayer-Aspekts gezockt haben, etwas enttäuscht von der “Virtual Console”-Version sein, die ohne moderne Features daherkommt. Pokémon Gold & Silber orientierten sich damals wie heute auf die Kernelemente des Franchises: Das Gefühl von Abenteuer, die Idee, eine wunderschöne Welt zu erkunden. Zwar würde ich euch an dieser Stelle eher zu den DS-Remakes raten, da diese aber mittlerweile astronomisch teuer geworden sind, sind die Originale einer sehr gut gealterte Alternative - besonders für Spieler mit Pixel-Faible.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: