Schon zum Launch von Pokémon Go hatten die Entwickler von Niantic angekündigt, dass die App zu einem späteren Zeitpunkt noch ein Tausch-Feature bekommen soll. Dann wäre es möglich, mit anderen Spielern Pokémon zu handeln. Doch dieses Feature ist immer noch nicht im Spiel. Nun erklären die Macher, warum es ihnen solche Probleme bereitet.

Pokémon Go - Trading-Feature macht immer noch Probleme

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/116Bild 182/2971/1
Das Tausch-Feature von Pokémon Go macht immer noch Probleme.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man sollte nicht in der Lage sein, mit jemandem zu tauschen, der sich 100 Meilen entfernt befindet“, so die Entwickler von Pokémon Go im Interview mit Polygon. „Wir wollen das Ganze nicht zu einem Online-Game verkommen lassen, in dem alles nur virtuell abläuft. Wir versuchen immer noch mit einer Antwort auf das Trading-Feature daherzukommen, die Sinn macht und das Spiel nicht zum Erliegen bringt. Denn wenn dies scheitert, könnten wir unser Spiel mit Leichtigkeit töten.“

Keine Chance für Faulenzer

Pokémon Go soll also auch nach dem Einfügen des Tausch-Features ein Spiel für aktive Spieler sein. Wenn jeder von Zuhause einfach Pokémon ertauschen könnte, geht der Reiz des Spiels verloren. Das Trading-Feature soll angeblich noch in diesem Jahr erscheinen. Ob die Macher von Pokémon Go diesen Zeitplan einhalten können, steht noch in den Sternen.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.