Ein amerikanischer Pokémon-Go-Spieler wurde in New York während eines Pokémon-Live-Streams über Twitch von einem unbekannten Mann niedergeschlagen und ausgeraubt. Den Stream gibt es nun auf Youtube zu sehen. Der Spieler “Rickeybot” war Abends im Central Park unterwegs, als ein Mann ihn von hinten überwältigt, zu Boden schlägt und ihn beklaut.

Die Kamera seines Smartphones filmte unterdessen den ganzen Vorfall und sogar die Flucht des Täters, da diesem nicht bewusst war, dass der Gamer gerade live streamte. Der Beschreibung des Youtube-Kanals “LiveStreamFails” zufolge, auf welchem der Clip veröffentlicht wurde, hat die Polizei den Verbrecher bisher nicht gefasst.

Pokémon-Go-Spieler nach dem Überfall am Kiefer verletzt

Pokémon Go - Spieler während Live-Stream niedergeschlagen und ausgeraubt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPokémon Go
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 190/1911/191
Ein Pokémon-Go-Spieler wurde in New York überfallen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

“Rickeybot” gab über Twitter vor einigen Stunden bekannt, er spreche noch mit der Polizei und würde dann ins Krankenhaus gehen, da sein Kiefer verletzt wäre. Außerdem tweetete der Pokémon-Go-Spieler, er wäre für 24 Stunden von Twitch gesperrt. Zudem kündigte er an, das Video, welches den Tathergang zeigt, der Polizei zu übergeben.

Dieser Vorfall ist nicht der Erste, mit welchem das beliebte Augumented-Reality-Spiel in die Schlagzeilen geriet. Unter anderem fand ein Teenager bei einer Pokémon-Jagd eine Leiche, ein Kind rannte in der amerikanischen Stadt Baltimore in ein Polizeiauto, während es Pokémon suchte und eine australische Polizeistation wurde von Pokémon-Trainern überrannt.

6 weitere Videos

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.