Am 23. Juli 2017 fand das Pokémon-Fan-Fest in Chicago statt. Obwohl es dort zu allerlei Problemen kam, haben die Entwickler an diesem Tag enorme Umsätze verzeichnen können. Dank der legendären Kreaturen in Pokémon Go schossen die Einnahmen an diesem Tag in die Höhe.

Pokémon Go - So viel haben die Entwickler mit dem Fan-Fest verdient

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/123Bild 189/3111/1
Die Einnahmen von Pokémon Go sind durch die legendären Kreaturen angestiegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Seite SensorTower erfasste die Daten von Pokémon Go und schätze daraus die Einnahmen, die allein von diesem einen Tag erzielt wurden. Demnach haben die Entwickler dadurch knapp sechs Millionen Dollar eingenommen. Aktuell befindet sich die App in vielen Ländern auch auf Platz 1 der Mobile-Charts. In den kommenden Wochen soll es dann weitere legendäre Pokémon für Pokémon Go geben. Ob diese eine ähnliche Auswirkung auf die Chart-Platzierung und die Einnahmen haben werden, bleibt aber abzuwarten.

Klage gegen Niantic

Durch das Fan-Fest haben die Entwickler von Pokémon GO auch eine Sammelklage einiger Besucher bekommen. Sie sind aus großer Entfernung angereist, um das Fest zu besuchen. Als dort dann kaum etwas funktionierte, waren sie natürlich enttäuscht und sauer. Ob die Klage Erfolg haben wird, ist noch nicht abzusehen.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.