Auf einem Meeting der "American Heart Association" wurde eine Studie zu Pokémon Go vorgestellt. Diese belegt, dass Spieler mit der App deutlich häufiger nach draußen gehen und dabei immer öfter die empfohlene Anzahl an täglichen Schritten erreichen.

Pokémon Go - So sehr motiviert es Spieler, nach draußen zu gehen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/116Bild 182/2971/1
Pokémon Go regt Spieler weiterhin zum Laufen an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Studie wurde anhand der Daten von 167 iPhone-Usern durchgeführt. Sie sollten über den Zeitraum von 50 Tagen Screenshots ihrer getätigten Schritte an die Forscher weitergeben. Diese wurden mithilfe einer zusätzlichen App ermittelt. Bevor die User Pokémon Go auf ihrem Smartphone installierten, gingen sie im Durchschnitt 5.600 Schritte pro Tag. Nach der Installation von Pokémon Go änderte sich das Verhalten schlagartig: Die durchschnittliche Anzahl von Schritten erhöhte sich auf 7.600. Zudem erreichten einige der Probanden nun sogar die empfohlene Anzahl von 10.000 Schritten pro Tag.

Spielend laufen lernen

Selbst die Teilnehmer mit der niedrigsten Aktivität konnten dazu animiert werden, nach draußen zu gehen. Sie liefen im Schnitt täglich 3.000 Schritte mehr, nachdem sie Pokémon Go auf ihr Handy geladen hatten. Wenn mehr Spiele von Titeln wie etwa Pokémon Go lernen sollten, könnte dies zu einem neuen Weg des Trainings führen.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.