Pokémon Go hat mittlerweile zwei Jahre und eine große Erfolgsgeschichte zu verzeichnen. Im Juli 2016 wurde die App veröffentlicht und eroberte schnell die Herzen der Pokémon-Fans auf der ganzen Welt. Zum zweiten Geburtstag dürfen sich die Macher über einen neuen Rekordmeilenstein in Sachen Einnahmen freuen.

So lief das Safari Zone-Event in Dortmund ab:

Pokémon Go - Chiara von spieletipps erzählt euch, was es bei der Pokémon Go Safari Zone in Dortmund zu sehen gab8 weitere Videos

Wie die Analysten von Sensor Tower berichten, hat Pokémon Go mittlerweile mehr als 1,8 Milliarden US-Dollar an Einnahmen generiert. Die User sollen auch heute noch zusammen täglich etwa eine Million Dollar ausgeben, um nützliche Items im Shop zu kaufen und noch mehr Pokémon zu fangen. Zuletzt hatte Pokémon Go die erste Milliarde im Januar 2017 geknackt. Ein Wachstumsrückgang macht sich bemerkbar, ist aber auf diesem Niveau ganz sicher noch zu verschmerzen.

Die größten Pokémon-Spieler

Die Einnahmen stammen vor allem aus zwei Ländern: Die USA (607 Millionen Dollar) und Japan (500 Millionen Dollar) sind ganz vorn mit dabei, wenn es um Ingame-Käufe geht. Deutschland landet auf Platz 3 mit "nur" 96 Millionen Dollar für Pokémon Go. In 21 Ländern befindet sich Pokémon Go zudem weiterhin standhaft in den Top10 der App-Charts.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.