Mit einer neuen Statistik zu Pokémon Go sorgt die Seite ThinkGaming für Wirbel. Denn diese behauptet, dass das Spiel allein in den USA aktuell pro Tag etwa 1,6 Millionen US Dollar einnimmt. Wenn das stimmt, ist Pokémon Go ein riesen Erfolg für Nintendo.

Pokémon Go - Macht das Spiel 1,6 Millionen Dollar pro Tag in den USA?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/120Bild 189/3081/1
Pokémon Go ist da und offenbar ein großer Erfolg.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den letzten Tagen ist Pokémon Go nach und nach auf den Markt gekommen. Die Entwickler haben sich dazu entschieden, die App in jedem Land einzeln freizuschalten, was bei vielen für schweißnasse Hände beim Warten gesorgt hat. Denn alle sind heiß auf Pokémon Go und die wilde Jagd nach den besten Monstern.

Free2Play-Modell mit Ingame Shop

Grundsätzlich kann sich jeder iOS- oder Android-User das Spiel auf sein Endgerät kostenlos herunterladen. Das Spiel ist Free2Play. Heißt: Ihr erhaltet ein kostenloses Starterpaket mit Pokébällen. Sind diese aufgebraucht, müsst ihr entweder Pokéstops in der realen Welt besuchen oder sie im Ingame-Shop erwerben.

Und damit scheinen sich die Entwickler momentan eine goldene Nase zu verdienen. 1,6 Millionen US Dollar sollen pro Tag allein in den USA eingehen. Natürlich hängt dies auch damit zusammen, dass Pokémon Go gerade in aller Munde ist. Die Zahlen sollten theoretisch immer weiter abflachen. ThinkGaming hatte in der Vergangenheit auch mit den Einnahmen von Miitomo Recht, wie Nintendo bestätigte. Von daher könnte es auch sein, dass sie bei Pokémon Go nicht daneben liegen.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.