Pokémon Go hat in dieser Woche sein einjähriges Bestehen gefeiert. Zur Feier des Tages gab es einen neuen Hut für Pikachu und eine Box mit verschiedenen Items, die im Shop gekauft werden muss. Doch dies schien den Spielern überhaupt nicht zu schmecken. Sie hätten sich mehr als eine weitere Variante der Kopfbedeckung für das beliebte Pokémon gewünscht und die Kiste ist laut vielen einfach zu teuer.

Pokémon Go - Jubiläums-Event führt zu Shitstorm

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/120Bild 189/3081/1
Das Event in Pokémon Go war für viele eine herbe Enttäuschung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diesen Unmut ließen die Spieler im Subreddit von Pokémon Go heraus. Quasi im Minutentakt gab es neue Posts, die sich über das enttäuschende Event ausließen. Dies artete so aus, dass die Moderatoren die Reddit-Seite des Spiels kurzzeitig deaktivieren mussten. Immerhin handelt es sich bei den Betreuern nicht um die Entwickler. Sie selbst sind auch nur leidenschaftliche Spieler von Pokémon Go, die nichts an dem Event ändern können.

Teure Boxen und ein langweiliger Hut

Die Geburtstagsbox in Pokémon Go bringt euch sechs Brutmaschinen, sechs Top-Beleber, zwei Raid-Pässe und 20 Hyperbälle. Jedoch werden dafür 1200 Münzen fällig. Hat man sich diese nicht erspielt, werden also umgerechnet knapp 11 Euro für die Box verlangt. Immerhin ist der Hut eine Anlehnung an die Kopfbedeckung von Ash und völlig kostenlos, wenn ihr ein entsprechendes Pikachu in der Wildnis findet. Niantic selbst hat sich noch nicht zu dem Shitstorm geäußert.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.