Fangt ihr ein euch bekanntes Pokémon in Pokémon Go und es sieht irgendwie anders aus, liegt das nicht etwa daran, dass ihr kurzfristig an Farbenblindheit erkrankt seid. Vielmehr habt ihr es mit einem schillernden Pokémon oder eben einem Shiny zu tun. Und ihr könnt euch glücklich schätzen, denn die glänzenden Taschenmonster sind rar. So rar, dass ihr eine Menge fangen müsst, ehe euch ein Shiny über den Weg läuft. Wie haben eine Liste mit allen verfügbaren schillernden Pokémon zusammengestellt und verraten euch, wie und wo ihr eure Chancen auf diese erhöht.

Pokémon Go - Feldforschung und Spezialforschung im Trailer7 weitere Videos

Ob ihr es mit einem schillernden Pokémon zu tun habt, erfahrt ihr erst, wenn ihr euch auf einen direkten Kampf mit dem Monster einlasst. Denn erst hier seht ihr das Pokémon in Aktion und könnt so erkennen, dass es sich um ein Shiny handelt. Zum einen seht ihr das an der abweichenden Farbe zum gewöhnlichen Monster. Zum anderen funkeln Sterne, wenn ihr versucht das Shiny einzufangen.

In eurer Sammlung erkennt ihr das Shiny zudem an den drei Sternen neben seinen WP und ihr könnt es nicht wie gewohnt in der Auswahl mit anderen Pokémon an Professor Willow schicken, um ein paar Bonbons abzugreifen. Ansonsten glänzen die Shinys aber nur durch ihre Farbe. Weder können sie spezielle Attacken, noch sind sie wesentlich stärker als ihre nicht-schillernden Artverwandten.

Shiny! So ein schillerndes Pokémon erkennt man schnell an der unüblichen Farbe.

Verlasst euch zudem nicht auf den Fang eures Freundes direkt neben euch, denn die schillernden Pokémon werden zufällig angezeigt und spawnen nicht für jeden gleichzeitig. Ihr seht: Ihr braucht eine Menge Geduld und noch mehr Pokébälle, damit ein wenig Farbvariation in euren Pokédex kommt.

Shiny-Liste: Das sind alle schillernden Pokémon

Eine offizielle Liste aller Shinys enthält uns Niantic bisweilen vor, sodass die Liste auf User-Erfahrungen und Foreneinträgen basiert. Ihr habt ein Shiny gefangen, das wir noch noch nicht haben? Dann schreibt es uns in die Kommentare! In der nachfolgenden Tabelle erfahrt ihr, welche Shinys es mittlerweile gibt. Wollt ihr wissen, wie ihr an die schillernden Pokémon kommt, werft einen Blick in die Bilderstrecke. Wollt ihr fix zu einem bestimmten Shiny, folgt den Links in der Tabelle:

Bilderstrecke starten
(43 Bilder)
PokémonFarbe
Bisasamhellgrün
Bisaknospgrün-gelb
Bisaflorgrün-gelb
Pikachuorange
Raichudunkelorange
Magmarrosa
Karpadorgelb
Garadosrot
Dratinirosa
Dragonirrosa
Dragorangrün
Pichudunkelgelb
Togepihellrosa
Togeticbeige
Voltilammrosa
Waatyrosa-grün
Ampharosrosa
Kramurxlila
Woingenaurosa
Magbyorange
Lugiaweiß-rosa
Fiffyenbraun
Magnayenbraun
Zobirisgelb
Flunkiferlila-gelb
Stolluniorweiß-rot
Stollrakweiß-rot
Stollossweiß-rot
Wabluweiß-gelb
Altariaweiß-gelb
Shuppettürkis
Banetteblau
Zwirrlichtbraun
Zwirrklopbraun
Absolweiß-orange
Issorosa
Schneppkeblau
Firnontorweiß-rot
Liebiskusgelb
Wailmerrosa
Wailordrosa
Makuhitagelb-rot
Hariyamarot-lila
Meditierosa-rot
Meditalisblau

Wie der Liste zu entnehmen, könnt ihr Shinys also auch aus vorherigen Entwicklungsstufen heranzüchten. An einige schillernde Monster kommt man bisher nur über diesen Weg. Für wiederum andere müsst ihr einige Strecken zurücklegen, damit die Eier schlüpfen. Generell gilt aber, dass das Auffinden der Shinys in Raids und in der Wildnis dem Zufall überlassen ist und ihr Glück haben müsst.

Packshot zu Pokémon GoPokémon GoRelease: Android, iOS (iPad / iPhone / iPod): 2016 kaufen: Jetzt kaufen:

Es kann vorkommen, dass manche Pokémon momentan nicht verfügbar sind in ihrer schillernden Form - beispielsweise Lugia, welches man über einen begrenzten Zeitraum während eines Raids erhaschen konnte.

Mit folgenden Community-Days werden weitere Shinys in Pokémon Go dazukommen. Als nächstes erwarten euch vermutlich Glumanda und seine Entwicklungen ab dem 19. Mai. An diesen Tagen ist die Wahrscheinlichkeit zudem erhöht, ein Shiny zu ergattern, also nichts wie raus in die Natur mit euch - schillernde Pokémon warten!