Ein sonniger Tag mit Pokémon Go kann uns jetzt wesentlich mehr begeistern, denn mit der Einführung der Raids werden die Arena-Kämpfe sagenhaft. Falls ihr euch jetzt denkt „Was soll der Quatsch? Raids braucht Pokémon Go doch gar nicht!“, dann lasst euch von uns in das neue Feature einführen. Wenn ihr erstmal alles darüber wisst und euch auf die Bosse, die Raid-Pässe und die Belohnungen freuen könnt, dann werdet ihr sicherlich die Raids feiern.

Pokémon Go - Skurrile Fakten6 weitere Videos

Bei den Raids erscheinen nämlich große Gegner, die ihr mit einem Boss in einem WoW-Raid vergleichen könnt. Diese Bosse könnt ihr in keinem Fall selbst besiegen, denn die Raids sind dafür gedacht, dass ihr diese großen Monster, gemeinsam mit allen anderen Pokémon-Go-Spielern in der Nähe (die auch einen Raid-Pass besitzen – doch dazu später mehr), bekämpft.

Wichtig! Momentan ist das Feature noch nicht aktiv, weshalb ihr auch keinen Raid finden werdet. Dennoch dauert es nicht mehr lange, bis ihr euch den monumentalen Kämpfen widmen könnt.

So findet und startet ihr die Raids

Eine einfache Arena, die von einem Team besetzt ist, verwandelt sich kurzerhand in die Manege des Todes. Ein riesiges Ei verdrängt die bisherigen Besatzer der Plattform und schickt diese wieder zurück zu ihren Trainern. Sobald der Raid startet, verwandelt sich dieses Ei in ein Taschenmonster, das es zu bekämpfen gilt. Warum? Für den tollen Loot natürlich! Doch eines nach dem anderen…

Pokémon Go - Raids, Raid-Pässe und alle Infos zum Kampf gegen die Bosse

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 189/1921/192
Bei Pokémon Go braucht ihr einen Raid-Pass, um an einem Raid teilnehmen zu können.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese großen Kämpfe könnt ihr natürlich nicht selbst auslösen. Wollt ihr an einem Raid teilnehmen, müsst ihr euch in der Nähe einer Arena befinden, die als nächstes zum Schauplatz des großen Kampfes werden soll. Ihr bekommt eine Benachrichtigung und auf der In-der-Nähe-Seite seht ihr sogar die Zeit, zu der ein Raid starten soll.

Als nächstes kommen die Raid-Pässe ins Spiel. Damit ihr überhaupt einen solchen Kampf starten könnt, braucht ihr diese Items. Kein Problem, denn ihr könnt euch jeden Tag einen davon bei einer Arena abholen. Wollt ihr allerdings öfter an einem Kampf gegen die Bosse teilnehmen, werdet ihr weitere Pässe im Shop kaufen müssen. Das solltet ihr über die Raids noch wissen:

  • Die großen Schlachten stehen euch erst ab Level 35 zur Verfügung.
  • Sobald der Raid startet, habt ihr eine Stunde Zeit, um den Gegner zu besiegen.
  • Bis zu 20 Trainer, egal ob rot, blau oder gelb, können an diesem Spektakel teilnehmen.
  • Es können mehrere Gruppen gleichzeitig gegen den Boss kämpfen, doch solltet ihr allein sein, ist es kein Problem, denn ihr werdet einfach automatisch einer bestehenden Gruppe zugewiesen.
  • Wollt ihr in einer geschlossenen Gemeinschaft, die nur aus euren Freunden besteht, kämpfen, habt ihr die Möglichkeit, eine „Private Gruppe“ zu gründen. Klickt einfach auf den entsprechenden Button, anstatt auf „Kämpfen“.
  • Euch stehen im Kampf die gleichen Moves zur Verfügung, wie in den bisherigen Kämpfen in einer Arena. Das folgende Schaubild zeigt sie euch. Außerdem setzt ihr, wie immer, die sechs besten Pokémon ein, um den Giganten zu besiegen.

    Pokémon Go - Raids, Raid-Pässe und alle Infos zum Kampf gegen die Bosse

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 189/1921/192
    Die Kämpfe in Raids funktionieren wie gewohnt.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Die Raids haben fünf verschiedene Schwierigkeitsgrade, die ihr vorher einsehen könnt. Zudem gibt euch das Spiel auch Tipps. Ihr erfahrt z.B. wie viele Trainer ihr mindestens in einer Gruppe braucht, um den Boss besiegen zu können.
  • Es ist möglich, innerhalb eines Raids zu fliehen, um sich zu heilen. Wollt ihr dann wieder an dem großen Gemetzel teilnehmen, könnt ihr das ohne Probleme tun. Ihr braucht nicht einmal einen weiteren Pass, um hineinzugelangen. Erst, wenn alle sechs Pokémon fallen, werdet ihr automatisch aus dem Raid ausgeschieden, könnt aber eure Monster heilen und die Arena wieder betreten.

Pokémon Go - Raids, Raid-Pässe und alle Infos zum Kampf gegen die Bosse

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 189/1921/192
Sieht das nicht fantastisch aus?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Belohnungen am Ende eines Raids

Nehmt ihr an einem Raid teil, werdet ihr automatisch Premierbälle erhalten. Diese sind deshalb so wichtig, weil sie es euch ermöglichen, mit etwas Glück den Boss am Ende zu fangen. Außerdem gibt es weitere Belohnungen, die ihr am Ende erhalten könnt. Diese werden zufällig ausgelost. Darunter können Goldene Himmihbeeren, Seltene Bonbons und TMs sein.

Die Goldenen Himmihbeeren füllen eure komplette Motivation auf, sobald euer Taschenmonster in der Arena ist und erhöhen ganz klassisch die Chance darauf, ein Pokémon zu fangen. Die Seltenen Bonbons sind ebenfalls eine tolle Leckerei. Verfüttert ihr sie an ein Taschenmonster, erhaltet ihr seine spezifischen Bonbons. Mit den TMs bekommen eure Pokémon die sogenannten Technischen Maschinen. Das sind besondere Angriffe, die eure Taschenmonster erlernen können.

Haben wir etwas vergessen? Hinterlasst uns gerne ergänzende Kommentare, um uns und unseren Lesern zu helfen, immer up to date zu sein.