Damit ihr bei Pokémon Go nicht zu viel Geld ausgeben müsst, könnt ihr euch einige Gegenstände einfach in den PokéStops holen. Dabei gibt es sogar viele PokéStops – wesentlich mehr als Arenen. In unserem Guide verraten wir euch alles über PokéStops und erklären, wie sie funktionieren und wo ihr sie meistens finden könnt.

Pokémon Go - Steh auf und GO3 weitere Videos

PokéStops erkennt ihr an blauen Rechtecken, welche, sobald ihr nah genug dran seid, zu blauen Kreisen werden. Habt ihr diese bei Pokémon Go auf eurer Karte, so könnt ihr mit dem Looten der PokéStops beginnen. Doch wo tauchen diese „Haltestellen“ auf und was kann man dort alles finden?

Pokémon Go – PokéStops erklärt

PokéStops werden für euch zu den wichtigsten Orten auf eurem Smartphone gehören, denn hier gibt es viele nützliche Items kostenlos. Die Arena gehört zu den anderen wichtigen Orten, die wir euch in einem entsprechenden Guide erklären. PokéStops tauchen insbesondere an Orten auf, die auch in der echten Welt wichtig sind. So könnt ihr damit rechnen, dass ihr in Museen, Denkmälern, aber auch Kinos und Bars PokéStops zu finden sein werden.

Selbstverständlich ist eine große Stadt dafür prädestiniert, aber auch auf dem Lande gibt es genügend PokéStops. Dafür haben die Entwikler von Pokémon Go gesorgt. Seid ihr bei einem PokéStop angekommen, so werden euch sogar Informationen zu den realen Orten zur Verfügung gestellt, damit ihr euch im besten Fall auch bilden könnt.

Pokémon Go - PokéStops farmen: Geht das?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 181/1831/183
Bei Pokémon Go könnt ihr euch eine Route ausdenken, um PokéStops zu looten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was bekommt man in PokéStops?

Trefft euch mit einigen Freunden und geht einfach spazieren. Müsst ihr ja sowieso, wenn ihr Pokémon finden und fangen wollt. Zudem könnt ihr nur so Eier ausbrüten. Ein PokéStop kann von mehreren Spielern gleichzeitig gelootet werden und so müsst ihr euch keine Sorgen machen, dass ihr mit anderen teilen müsst. Beachtet Folgendes:

  • Farben: Blaue PokéStops wurden von euch noch nicht gefarmt. Macht ihr dies, werden sie auf eurer Map lila eingezeichnet.
  • Route: Legt euch eine Route zurecht und klappert alle PokéStops in der Nähe ab. Nach 5 Minuten könnt ihr wieder an die Stops ran und euch neuen Loot holen. Habt ihr eine Route, die euch wieder zum Anfang führt, könnt ihr einfach immer wieder im Kreis laufen und die PokéStops abklappern.
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Wohnt ihr in einer Stadt, so könnt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Route abfahren. Hierbei müsst ihr allerdings richtig schnell sein. Mit ein wenig Übung klappt es aber auch bei euch.
  • Gegenstände: In PokéStops könnt ihr zunächst einmal Pokébälle bekommen und auch Eier werden hier gelegentlich angeboten. Erst wenn ihr Level 5 erreicht habt, könnt ihr hier auch Tränke, Beeren und stärkere Bälle looten. Diese sind jedoch sehr selten.
  • Richtige Entscheidungen: Aktiviert ihr einen PokéStop, müsst ihr schnell erfassen, was sich darin befindet und sofort die besonderen Gegenstände antippen. Einfache Bälle findet ihr immer, also konzentriert euch auf die seltenen Dinge.
  • Medaillen und EP: Durch das looten von PokéStops werdet ihr nicht nur mit Medaillen belohnt, sondern könnt damit sogar gut EP farmen.
  • Lockmodule: Habt ihr oder einer von euren Freunden Lockmodule, dann tut euch zusammen und setzt sie an einem PokéStop ein. Auf diese Weise können alle Anwesenden angelockte Taschenmonster fangen. Nächstes Mal gibt ein anderer Freund eine Runde Lockmodul aus.

Pokémon Go - PokéStops farmen: Geht das?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Pkémon Go - Einen PokéStop erstellen könnt ihr zwar nicht, aber beantragen und melden. Wir zeigen euch, wie das geht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

PokéStops erstellen bzw. beantragen

Seid ihr der Meinung, dass eure Abenteuer von einer mangelnden Anzahl an PokéStops beschränkt sind und fragt euch, ob ihr selbst PokéStops erstellen könnt, dann ist die Antwort nein. Allerdings habt ihr die Möglichkeit, neue PokéStops zu beantragen geht dabei wie folgt vor:

  1. Navigiert zur Support-Homepage von Ninatic Labs.
  2. Klickt oben rechts auf Anfrage einreichen (siehe Bild).
  3. Wählt „Ein Problem mit einer Arena oder einem PokéStop melden“.
  4. Füllt bei allen, mit Sternchen markierten, Feldern die Antworten aus und gebt bei Reason „No PokéStops or Gyms near me“ an.
  5. Als Adresse gebt ihr am den gewünschten Ort an und als Name "Keiner" bzw. "None".

Reicht den Antrag ein und dieser wird dann von den Entwicklern überprüft. Stellt sich heraus, dass nach ihrem Ermessen tatsächlich zu wenige PokéStops in eurer Nähe sind, dann werden sie einen neuen PokéStop erstellen.

PokéStops melden und löschen lassen

Solltet ihr feststellen, dass ein PokéStop an einem Ort ist, der sich dafür nicht eignet, so könnt ihr auf diesem Wege auch diesen PokéStop melden. Hierfür kann es zahlreiche Gründe geben, welche ihr lediglich im Antrag angeben müsst. Die Gründe werden dann von den Entwicklern überprüft und der PokéStop gelöscht, sofern der Antrag begründet ist. Wurde der PokéStop öfter gemeldet, dann stehen die Chancen auch höher, dass er tatsächlich gelöscht wird. Um ein PokéStop melden zu können, navigiert zur Support-Seite und geht genauso vor, wie oben beschrieben. Als Reason wählt ihr allerdings „Dangerous PokéStop or Gym“, wenn ihr den Ort für gefährlich haltet oder „Report a PokéStop on my personal property“, wenn dieser auf eurem Grundstück erscheint und deshalb gelöscht werden soll.

Pokémon Go - Nicht nur im hohen Gras: Die verrücktesten Real-Life-Begegnungen

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (18 Bilder)