Bei Pokémon Go nutzt ihr die berühmten Pokébälle, um die kleinen Taschenmonster einzufangen. Doch wie könnt ihr die Pokébälle finden oder bekommen? In unserem Guide erklären wir euch, welche Pokébälle es gibt (Superball, Hyperball und Meisterball) und wo ihr sie finden bzw. bekommen werdet.

Pokémon Go - Starter-Pokémon3 weitere Videos

Pokébälle bei Pokémon Go und auch bei allen anderen Versionen des Spiels dienen dazu, die kleinen Taschenmonster einzufangen. Es gibt sie in vier verschiedenen Stärken, die bestimmen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ihr ein Pokémon einfangen könnt. Ihr habt also keine andere Wahl, denn wollt ihr Pokémon Go spielen, müsst ihr auch weiterhin Pokébälle finden bzw. bekommen.

Pokémon Go – Pokébälle: Arten und Nutzen

Pokémon Go - Pokébälle finden und bekommen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/107Bild 180/2861/1
Bei Pokémon Go müsst ihr Pokébälle finden, um die kleinen Taschenmonster einzufangen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eingefleischte Pokémon-Anhänger werden wissen, was Pokébälle sind und wie sie funktionieren. Gehört ihr dazu, dann überspringt diesen Absatz und widmet euch dem folgenden, in welchem wir euch beschreiben, wie ihr die Pokébälle bekommen könnt. Die nachfolgende Liste nennt euch alle Typen von Pokébällen und erklärt euch, wofür sie gut sind:

  • Pokéball: Dies ist der einfachste Pokéball, den ihr finden könnt. Er ist einfach zu bekommen und beim Kauf wird er euch auch die wenigsten Kosten verursachen.
  • Superball: Dieser Pokéball ist auch bei Pokémon Go schwieriger zu bekommen, als der Standard-Pokéball. Mit dem Superball steigt allerdings eure Chance, eines der Taschenmonster zu fangen.
  • Hyperball: Die Schwierigkeit einen besseren Pokéball zu finden, steigt mit seiner Qualität. Der Hyperball ist der zweitbeste Pokéball und erhöht eure Chancen, ein Pokémon zu fangen nochmals.
  • Meisterball: Das ist der stärkste Pokéball bei Pokémon Go und ist somit am schwierigsten zu finden und beim Kauf am teuersten. Diesen Pokéball werdet ihr nur selten finden und solltet ihn euch aufheben, damit ihr sehr seltene Pokémon wie Mew, Lugia oder Mewtu fangen könnt.

Während ihr euch also durch die reale Welt fortbewegt, solltet ihr eure Augen immer wieder auf euer Smartphone richten, um zu sehen, wenn auf der Mini-Map der Standort eines Pokémons angezeigt wird. Begebt euch dann zu dieser Stelle und versucht es zu fangen. Richtet dafür euer Smartphone im Fangen-Modus auf das Pokémon und streift mit eurem Finger über den Touchscreen, um den Pokéball zu werfen. Vorher könnt ihr einen gewünschten Pokéball aus eurem Inventar aussuchen. Zielt gut und probiert auch stärkere Pokébälle aus, wenn ihr das Taschenmonster nicht fangen könnt. Verfehlt ihr euer Ziel zu oft, wird der kleine Racker irgendwann fliehen. Habt ihr ein Pokémon gefangen, wird es euch in eurem Pokédex angezeigt und ihr verdient XP, sodass ihr euren Trainer leveln könnt.

Packshot zu Pokémon GoPokémon GoRelease: Android, iOS (iPad / iPhone / iPod): 2016 kaufen: Jetzt kaufen:

Wo kann man Pokébälle finden

Falls ihr euch fragt, wo man Pokébälle finden kann, dann haben wir für euch mehrere Antworten. Einige werden euch klar sein, andere werden euch überraschen. Zunächst einmal gibt es PokéStops. Das sind Orte in der Welt, an denen ihr kostenlose Items bekommen werdet, darunter auch diverse Arten von Pokébällen. Schließt ihr bestimmte Herausforderungen ab oder erreicht mit dem Trainer besondere Level, dann werdet ihr Pokébälle als Belohnung bekommen. Je höher das Level eures Trainers, umso stärker werden die Pokébälle sein, die ihr als Belohnung bekommt.

Eine weitere Möglichkeit, Pokébälle zu bekommen ist, sie einfach zu kaufen. Damit ist allerdings euer echtes, in der realen Welt hart verdientes Geld gemeint. Je mehr Items in den PokéStops verfügbar sein werden, umso weniger einer Art erhaltet ihr auch. Dennoch könnt ihr am Anfang getrost einige Pokébälle verwerfen, denn diese werden immer wieder in eurem Inventar auftauchen.

Superball, Ultraball und Meisterball bekommen

Die stärkeren Pokébälle (Superbälle, Ultrabälle und Meisterbälle) stehen euch natürlich nicht sofort zur Verfügung. Falls ihr euch also gewundert habt, weshalb sie bei euch weder im Store noch irgendwo sonst im Menü angezeigt werden, dann liegt es daran, dass ihr sie noch nicht freischalten konntet. Mit manchen Level-Up, erhaltet ihr nämlich auch Freischaltungen und darunter befinden sich ebenfalls neue Arten der Pokébälle. Ob ihr Superbälle, Ultrabälle oder Meisterbälle bekommt, hängt also von dem Level eures Trainers ab. Folgende Level müsst ihr erreichen, um die starken Pokébälle zu bekommen:

  • Superball – Level 12
  • Ultraball – Level 20
  • Meisterball – Level 30

Sobald ihr die seltenen Superbälle, Ultrabälle und Meisterbälle freischalten konntet, werdet ihr sie auch im Store, im Rahmen von Mikrotransaktionen kaufen können. Zudem werdet ihr mit zahlreichen Items belohnt, wenn ihr im Level aufsteigt. Dazu gehören auch stärkere Pokébälle.

Pokémon Go - Nicht nur im hohen Gras: Die verrücktesten Real-Life-Begegnungen

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (18 Bilder)

Wissenswertes über Pokébälle

Wenn ihr euch entscheiden müsst, welchen Pokéball ihr nutzen müsst, um ein Pokémon zu fangen, dann achtet auf seine WP (Wettkampfpunkte). Je höher die sind, umso stärker muss der Pokéball sein. Zudem ist die Farbe des Kreises um das Pokémon ein Indikator für den Schwierigkeitsgrad. Der Meisterball wird mit 100%iger Sicherheit jedes Pokémon einfangen, sollte aber mit Bedacht eingesetzt werden, da er wirklich selten ist. Diesen spart ihr euch am besten auf und probiert in erster Linie Beeren aus, um das Pokémon für euch zu begeistern. Die Menge der Items, die ihr tragen könnt, hängt von eurem Rucksack ab. Am Anfang ist dort Platz für 350 Gegenstände und kauft ihr euch ein Upgrade, könnt ihr mehr Pokébälle sammeln.

Braucht ihr Tipps und Tricks für den Einstieg und weitere Infos zu Pokémon Go, folgt dem Link zum entsprechenden Guide.