Wer Pokémon Go immer noch fleißig spielt, der wird mit dem Quest-System große Freude haben. Genau genommen heißen die Quests Feldforschungen und Spezialforschungen. Schließt ihr diese ab, werdet ihr ordentlich belohnt. Doch was sind die Unterschiede zwischen den Feldforschungen und den Spezialforschungen, was bringen sie dem Spieler am Ende und wo findet man sie?

Der offizielle Trailer erklärt euch die Forschungen in bewegten Bildern:

Pokémon Go - Feldforschung und Spezialforschung im Trailer7 weitere Videos

Die Quests verbergen sich hinter dem Fernglassymbol, das ihr unten rechts im Bildschirm sehen könnt. Klickt ihr drauf, kommt ihr in ein Menü. Hier könnt ihr dann zwischen der Feldforschung und der Spezialforschung wechseln. Zwischen den beiden herrscht allerdings ein großer Unterschied.

Feldforschungen

Die Feldforschung vereint Quests, die einer Art täglichen Herausforderungen ähneln. Wenn ihr das Fernglassymbol das erste Mal antippt, dann werdet ihr noch keine Feldforschungen haben. Um welche zu bekommen, müsst ihr PokéStops drehen. Aus jedem PokéStop erhaltet ihr pro Tag eine Feldforschung. Insgesamt könnt ihr drei Feldforschungen gleichzeitig aktiviert haben. Gefällt euch eine mal nicht, könnt ihr sie einfach löschen und euch eine neue holen.

In der Leiste, in der euch eine Feldforschung genannt wird, seht ihr rechts die Belohnung, die ihr bekommt, wenn ihr sie abschließt. Darüber ist das Papierkorb-Symbol, mit dem ihr die Feldforschung löschen könnt, um Platz für eine neue zu schaffen. Seid aber nicht zu vorschnell dabei. Auch wenn manche Forschungen schwer erscheinen, ist die Belohnung für diese wirklich gut. Versucht es also zumindest, sie abzuschließen.

Wollt ihr euch den Aufgaben nicht alleine stellen, dann schnappt euch einen Freund und dreht mit ihm am selben Tag am selben PokéStop und schon erhaltet ihr die gleiche Feldforschung, die ihr gemeinsam bewältigen könnt. Bei den Feldforschungen gibt es verschiedene Arten von Quests. Dazu zählen:

Die Forschungen bei Pokémon Go könnt ihr über dieses Symbol aufrufen.
  • Gewinnt eine bestimmte Anzahl an Arena-Kämpfen.
  • Kämpft in einer Arena (die Anzahl der Kämpfe kann variieren).
  • Nutzt eine Sturmattacke in einer bestimmten Anzahl an Arenakämpfen.
  • Gewinnt eine bestimmte Anzahl an Raids.
  • Gewinnt eine bestimmte Anzahl an Raids mit dem genannten Level oder höher.
  • Kämpft in einer bestimmten Anzahl an Raids.
  • Brütet eine bestimmte Anzahl an Eiern aus.
  • Erhaltet eine bestimmte Medaille.
  • Erreicht ein bestimmtes Level.
  • Verdient eine bestimmte Anzahl an Bonbons durch das Laufen mit eurem Kumpel-Pokémon.
  • Landet bestimmte Arten von Würfen mit Pokébällen (hintereinander oder voneinander losgelöst).
  • Entwickelt bestimmte Pokémon.
  • Entwickelt bestimmte Pokémon-Typen.
  • Fangt eine bestimmte Anzahl spezieller Pokémon.
  • Fangt eine bestimmte Anzahl an Pokémon und nutzt dabei genannte Items.
  • Fangt eine bestimmte Anzahl an Pokémon unter dem Einfluss eines bestimmten Wetters.
  • Verschickt eine bestimmte Anzahl an Pokémon.
  • Dreht an einer bestimmten Anzahl an PokéStops.
  • Dreht an einer bestimmten Anzahl an PokéStops, die ihr noch nicht besucht habt.
  • Nutzt Power Ups bei einer bestimmten Anzahl an Pokémon.

Die folgende Bilderstrecke zeigt euch alle Generationen der Pokémon und ihre Typen, sodass ihr ganz genau wisst, wie ihr die diesbezüglichen Feldforschungen lösen könnt.

Bilderstrecke starten
(19 Bilder)

Jetzt fragt ihr euch vielleicht noch, was die Kreise oben im Forschungsmenü bedeuten. Hier könnt ihr Forschungsstempel sammeln. Einen Stempel bekommt ihr, wenn ihr eine Feldforschung abgeschlossen habt. Dabei ist es egal, welche es ist.

Packshot zu Pokémon GoPokémon GoRelease: Android, iOS (iPad / iPhone / iPod): 2016 kaufen: Jetzt kaufen:

Wichtig ist, dass ihr nur einen Forschungsstempel am Tag bekommen könnt. Hebt euch also die einfachen Forschungen für einzelne Tage auf, um eure Stempelsammlung schneller zu vervollständigen. Unwichtig ist dabei, ob ihr euch jeden Tag den Feldforschungen widmet oder nicht. Die Stempel verfallen nicht.

Ein Reddit-Post hat schnell Licht ins Dunkel gebracht und verraten, dass es als Belohnung für sieben Stempel das Lavados geben soll. Zudem wird gemunkelt, dass Niantic sich dabei an das Thema Feuer gehalten hat und dieses Thema in Zukunft monatlich gewechselt werden soll. In dem Fall hättet ihr also immer einen Monat Zeit, um euch mit den Pokémon eines bestimmten Typs einzudecken. Es lohnt sich also, die Stempelsammlung immer wieder zu vervollständigen.

Hier seht ihr eine Auswahl an Feldforschungen.

Spezialforschungen

Die Spezialforschungen unterscheiden sich insofern von den Feldforschungen, dass sie eine Art Quest-Reihen sind. Das Ganze lässt sich dann wiederum zu einer Art Story zusammenfassen. Professor Willow versorgt euch mit Quests, die euch nach Abschluss zu einer Wahnsinnsbelohnung führen!

Die ersten Spezialforschungen ergeben acht Kapitel, die jeweils aus drei Quests bestehen. Für den Abschluss der Spezialforschungen werdet ihr gut belohnt und mit neuen Quests steigt der Schwierigkeitsgrad – und damit natürlich auch die Belohnung. Was ihr nicht bekommt, wenn ihr Spezialforschungen abschließt, sind Forschungsstempel.

Die erste Quest-Reihe, mit der euch Professor Willow belohnt, ist schon der Hammer. Was folgt ist noch offen, doch wir informieren euch auf dieser Seite über alle neuen Spezialforschungen bei Pokémon Go. Werft einfach einen Blick in die folgende Liste:

Was haltet ihr von dem neuen Quest-System, das bei Pokémon Go eingeführt wurde? Motiviert es euch dazu, weiter zu spielen oder sogar nach zwei Jahren wieder zu eurem Smartphone zu greifen und das Spiel zu starten? Hinterlasst uns eure Meinung gerne in den Kommentaren.