Bei Pokémon Go hat Evoli mit der Einführung der zweiten Generation fünf verschiedene Evolutionen. In anderen Pokémon-Spielen konntet ihr die Evolutionen von Evoli beeinflussen und es stellt sich natürlich die Frage, ob es bei Pokémon Go ebenfalls möglich ist. In unserem Guide verraten wir euch die bisherigen Erkenntnisse dazu, ob man die Evolutionen von Evoli lenken kann – und ja, es ist teilweise möglich.

Ist es euch gelungen, bei Pokémon Go, egal ob durch Ei ausbrüten oder durch Pokémon fangen, ein Evoli zu bekommen, habt ihr diese fünf Möglichkeiten, es zu entwickeln:

  1. Aquana
  2. Blitza
  3. Flamara
  4. Psiana
  5. Nachtara

Im Internet kursieren Gerüchte, dass es möglich ist, die Evolutionen von Evoli zu beeinflussen. Wir haben es überprüft und können euch dazu Antworten geben.

Pokémon Go – Evoli: Entwicklungen (Update: 17. 02. 2017)

Evoli umbenennen: Klickt auf den Ball unten, um das Menü aufzurufen und wählt euer Evoli aus. Klickt auf das Stift-Symbol und gebt den entsprechenden Spitznamen ein, mit dem ihr bestimmt, ob es sich in Nachtara, Psiana, Flamara, Blitza oder Aquana entwickelt. Sorgt dafür, dass ihr ausreichend Bonbons habt und entwickelt euer Taschenmonster jetzt.

Mit der Einführung der zweiten Generation habt ihr die Möglichkeit, euer Evoli nicht nur in Flamara, Blitza und Aquana zu entwickeln, sondern auch in Psiana und Nachtara. Sicherlich seid ihr genauso scharf wie wir auf die zwei neuen Evolutionen, wollt ihr jedoch die ersten drei haben, lest ihr weiter unten, wie ihr sie auslöst. In diesem Absatz erklären wir euch, wie ihr Nachtara und Psiana bekommt, da diese eben noch neu sind.

Pokémon Go - Evoli: Evolutionen beeinflussen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 189/1911/191
Bei Pokémon Go könnt ihr euer Evoli jetzt auch in Nachtara und Psiana entwickeln.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Am einfachsten fällt es euch, Nachtara und Psiana zu bekommen, wenn ihr die Anime-Serie geschaut habt. Erinnert ihr euch an die Folge, in welcher Ash auf Sakura und Tamao trifft? Die Geschwister erzählen ihm, dass sie jeweils ein Psiana und ein Nachtara besitzen. Das ist auch der Schlüssel zu der Entwicklung von Evoli in eines dieser Pokémon. Ihr wisst sicherlich mittlerweile, wie ihr eure Monster bei Pokémon Go umbenennen könnt. Wenn nicht, schaut noch mal in die graue Box, dort erklären wir es euch. Der Rest ist ganz einfach. Wählt euer Evoli aus und benennt es in Sakura um, wenn ihr ein Psiana haben wollt. Soll es Nachtara werden, dann nennt es Tamao. Fertig ist eure gewünschte Evolution! Bedenkt dabei aber, dass dies vermutlich (wie auch schon bei Flamara, Blitza und Aquana) nur beim ersten Mal funktioniert.

Evoli: Entwicklungen (Update: 18. 07. 2016)

Das Rätsel ist gelöst! Ihr könnt bei Pokémon Go die Evolutionen von Evoli beeinflussen und zwar ganz einfach. Ihr müsst lediglich wissen, wie die englischen Namen der einzelnen Evolutionen von Evoli lauten und diese als Spitznamen vergeben. Folgt den Schritten in der Liste und so werdet ihr eine gewünschte Entwicklung von Evoli erhalten:

Packshot zu Pokémon GoPokémon GoRelease: Android, iOS (iPad / iPhone / iPod): 2016 kaufen: Jetzt kaufen:
  1. Habt ihr genügend Evoli gefangen, um die Entwicklung durchführen zu können, dann klickt auf das Evoli, welches ihr behalten wollt.
  2. Klickt auf den Namen Evoli und gebt diesem Pokémon einen der folgenden Spitznamen:
  3. Sparky für Blitza, Rainer für Aquana oder Pyro für Flamara.
  4. Wählt OK und schließt die App komplett.
  5. Startet Pokémon Go neu und der Spitzname des Evoli sollte gespeichert sein.
  6. Jetzt könnt ihr euer Evoli entwickeln und eine der Evolutionen erhalten, welche ihr euch gewünscht habt.

Selbst ausprobieren, konnten wir diesen Trick nicht, aber es gibt zahlreiche Beiträge, welche die Wirksamkeit bestätigen. Das folgende Video von skinzfan602 bestätigt diese Theorie. Hattet ihr zufällig schon die Gelegenheit zu testen, ob ihr auf diesem Wege die Evolutionen von Evoli beeinflussen könnt? Es heißt, dass diese Theorie nur bei der ersten Entwicklung funktioniert und dass weitere Evoli wieder random entwickelt werden. Hinterlasst uns eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren.

6 weitere Videos

Evolutionen von Evoli beeinflussen: Geht das?

Es wurden mehrere Möglichkeiten bekannt, wie man bei Pokémon Go die Evolutionen von Evoli lenken kann. So hieß es in einem Beitrag, dass es von dem Team abhängig ist, welchem man angehört. Sprich, ihr müsst euren Trainer leveln und eine Arena betreten. Dort trefft ihr dann die Entscheidung, ob ihr Team Blau, Gelb oder Rot angehören wollt. Je nach Farbe sollte dann die Evolution von Evoli bestimmt werden.

Eine weitere Theorie lautet, dass die Evolutionen von Evoli davon abhängen, welche Attacken das einfache Evoli hat. Alle Pokémon haben zwei Attacken, jedoch gleichen sich diese bei einer Art der Pokémon nicht. So hat auch Evoli drei verschiedene starke Angriffe und danach solle man die Evolutionen erkennen können.

Pokémon Go - Evoli: Evolutionen beeinflussen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 189/1911/191
Pokémon Go: Diese Entwicklung von Evoli haben wir in einer Wohngegend bekommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Sternschauer: Das Evoli mit diesem Angriff soll sich zum Aquana entwickeln.
  • Schaufler: Hat euer Evoli diesen Angriff, soll es sich zu einem Flamara entwickeln.
  • Bodyslam: Mit diesem Angriff soll euer Evoli zu einem Blitza mutieren.

Die dritte Theorie lautet, dass es davon abhängt, an welchem Ort ihr euch gerade befindet, während ihr euer Evoli entwickeln wollt:

  • Aquana: Entwickelt ihr euer Evoli am Wasser, wird die Entwicklung zu Aquana führen.
  • Blitza: Wollt ihr Evoli in ein Elektro-Pokémon entwickeln, müsst ihr euch zum Beispiel in der Nähe von Gewerbeparks aufhalten.
  • Flamara: Soll Evoli die Entwicklung zu einem Feuer-Pokémon antreten, müsst ihr euch zum Beispiel in Wohn- und Siedlungsgebieten aufhalten.