Habt ihr keinen Zugang zu Pokémon Go, könnte eurer Account gesperrt worden sein. Es ist auch möglich, dass ihr einfach nur gebannt worden seid und das wäre wiederum ein kleineres Problem. In unserem Artikel erklären wir euch, welche Arten von Strafen es bei Pokémon Go gibt, wie lange eine Sperre anhalten kann und wofür sie überhaupt vergeben wird. Wollt ihr wissen, ob ihr eine Sperre bei Pokémon Go umgehen könnt? Es gibt nur eine Möglichkeit.

Pokémon Go - Starter-Pokémon3 weitere Videos

Die Bannwelle hat viele Spieler von Pokémon Go betroffen und falls auch ihr glaubt, euer Account ist gesperrt oder gebannt worden, dann kann es sein, dass ihr euch bewusst oder unbewusst Cheats und Bots zur Hilfe gesucht habt. In einem solchen Fall könnt ihr nicht viel tun, außer auf die Barmherzigkeit von Niantic hoffen. Es gibt verschiedene Anzeichen dafür, ob euer Account gesperrt oder gebannt wurde. Nicht immer erkennt ihr es daran, dass ihr die App nicht starten könnt.

Pokémon Go - Account gesperrt oder gebannt: Was tun?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 180/1821/182
Wenn ihr nicht von vorne anfangen wollt, dann schummelt gar nicht erst.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Pokémon Go – Account-Sperre, aber wofür?

Es gibt neben der Verwendung von Hacks und Bots Programme, die eine Fake-GPS einrichten. Diese wird von Niantic schnell erkannt und führt dazu, dass euer Account gesperrt wird. Eine Account-Sperre ist anders zu betrachten als ein vorübergehender Bann, denn sie kann dauerhaft sein. Sobald gemeldet wird, dass ihr andere Spieler belästigt oder Software von Drittanbietern verwendet habt, droht euch ebenfalls eine Account-Sperre. Merken die Entwickler, dass ihr einen Account verkaufen oder kaufen wollt, bzw. dies schon getan habt, droht euch ebenfalls eine Sperre. Zudem gibt es Trainer, die ihren Account teilen. Dies heißt Account Sharing und wird von Niantic ebenfalls abgestraft.

Account gesperrt – Was kann man tun?

Pokémon Go - Account gesperrt oder gebannt: Was tun?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 180/1821/182
Wurde bei Pokémon Go euer Account gebannt, dann könnt ihr vermutlich keine Stops famen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wurde euer Account bei Pokémon Go gesperrt oder wurdet ihr gebannt, kann das ganze Prozedere entweder zeitlich beschränkt oder dauerhaft sein. Für kleine Vergehen, wie etwa das Nutzen von Glitsches durch das Verstellen der Systemzeit im Smartphone, werdet ihr für einige Minuten bis Stunden gebannt. Solltet ihr wiederholt diese Lücken nutzen, ist es nicht ausgeschlossen, dass ihr dafür auch komplett gesperrt werdet. Doch was könnt ihr in einem solchen Fall tun?

Stellt ihr fest, dass ihr bei Pokémon Go keine Pokémon fangen oder PokéStops farmen könnt, bedeutet es, dass ihr gebannt wurdet. In einem solchen Fall könnt ihr erstmal einige Stunden abwarten und das Problem sollte sich von alleine erledigt haben. Gelingt euch allerdings der Zugriff auf die App überhaupt nicht, dann kann es sein, dass euer Account komplett gesperrt wurde. Könnt ihr also nach wenigen Stunden immer noch nicht auf Pokémon Go zugreifen und könnt einen Server-Ausfall ausschließen, dann solltet ihr überlegen, ob ihr gegen die Richtlinien verstoßen habt.

Ist das der Fall, dann lasst eure Finger von Programmen, die euch angeblich dabei helfen wollen, denn Bann zu umgehen. Eine Account-Sperre kann dauerhaft sein und das hängt von eurem Vergehen ab. Ihr macht es nicht besser, wenn ihr solche Programme nutzt, ganz davon abgesehen, dass sie oft veraltet sind und gar nicht funktionieren. Habt ihr euch nichts zu Schulden kommen lassen und euer Account wurde dennoch gebannt, dann könnt ihr folgendes versuchen.

  • Schreibt das Support-Team an und schildert ihnen euer Problem.
  • Wenn die Account-Sperre ein Versehen war, werden sie es bemerken.
  • Solltet ihr gegen die Richtlinien verstoßen haben, dann sollte Niantic euch dies mitteilen können.
  • In dem Fall könnt ihr durch einsenden von Bildern etc. beweisen, dass der Vorwurf unbegründet ist (sollte es so sein).

Will Niantic euren Account nicht entsperren, dann legt euch einen neuen an. Es ist zwar nicht garantiert, dass ihr das tun könnt, versuchen solltet ihr es dennoch. Das Problem dabei ist, dass ihr den kompletten Spielstand verliert und neu anfangen müsst. Am sichersten ist es, wenn ihr es einfach vermeidet zu schummeln. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß in der Arena!