Seit dem Release von Pokémon Go gibt es vor allem ein Problem für die Spieler, die sich in den ländlichen Regionen befinden. Dort spawnen einfach nicht ausreichend Pokémon, um Spaß am Spiel zu haben. Doch dies könnte sich - einige Monate nach dem Release - etwas ändern.

Pokémon Go - Gibt es bald mehr Pokémon in ländlichen Gebieten?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/116Bild 182/2971/1
Könnte es bald mehr Pokémon in Pokémon Go geben?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Seite PokémonGo Hub berichtet davon, dass es in den ländlichen Regionen vermehrt zu Spawns kommt. So soll die Spawn-Rate innerhalb der letzten Tage um mehr als 15 Prozent gestiegen sein. Dabei dient eine getestete Fläche von mehr als 60 km² als Stichprobe. Auf dieser wurden mehrere Bots eingesetzt, die eine bestimmte Route bekannter Spawns ablaufen. Die eigentlichen Begegnungen per Spawn wurden erhöht, während die Anzahl der Spawns insgesamt gleich blieb. Die Vergleichsdaten waren in der Vergangenheit auf dieselbe Weise gesammelt worden.

Bald überall mehr Pokémon?

Wenn sich diese Daten als wahr herausstellen, dürften vor allem Spieler in den ländlichen Gebieten wieder zu Pokèmon Go zurückkehren. Bislang hat sich Entwicklerstudio Niantic aber noch nicht zu den Zahlen geäußert. Es bleibt also abzuwarten, was ein kommendes Update in den Patchnotes bereithält und ob diese Änderung in allen Teilen der Welt verfügbar gemacht werden wird.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.