Wer an Pokémon Go denkt, wird sicherlich nur wenig mit der Story des Spiels in Verbindung bringen. Es gibt zwar mehrere Charaktere im Spiel, jedoch sind diese eher zweidimensional. Wenn es nach den Entwicklern geht, könnte sich dies aber noch ändern. Sie wollen den Charakteren von Pokémon Go mehr Leben einhauchen.

Pokémon Go - Die Story des Spiels soll ausgebaut werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/123Bild 189/3111/1
Pokémon Go soll eine Hintegrundgeschichte bekommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir sind ein sehr kleines Team und können nur einen bestimmten Aufgabenbereich gleichzeitig bearbeiten“, verriet Senior-Product-Manager Tatsuo Nomura auf der GDC. „Es ist nicht so, dass wir die Charaktere vergessen haben. Aber wir müssen mit unseren Ressourcen haushalten. Was tun wir als nächstes? Kümmern wir uns um den Multiplayer und die zweite Generation von Pokémon oder lieber um die Geschichte? Bislang war es nicht unser Fokus, aber wir lassen sie nicht zurück. Ich persönlich denke, dass es da noch jede Menge Geschichten hinter ihnen gibt.“

Die Beziehung der Charaktere

Dabei sollen natürlich Professor Willow und die drei Teamleiter Blanche, Spark und Candela im Vordergrund stehen. Die Fans haben derweil schon ihre eigenen Hintergrundgeschichten geschrieben und sie auf diversen Bildern festgehalten. Diese zeigen die vier "Helden" von Pokémon Go, wenn sie sich nicht gerade um die Belange der Spieler kümmern. Ob Niantic diese Ideen aufgreift, bleibt aber abzuwarten.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.