Vor kurzem gab es bereits einen ersten Teaser, jetzt ist es endlich soweit. Pokémon Go wird nach und nach um die Kreaturen der Sinnoh-Region ergänzt. Wer sie wirklich alle fangen will, muss aber einige Reisen in Kauf nehmen. Denn drei Pokémon sind exklusiv an bestimmte Regionen gebunden.

Die Sinnoh-Region gibt's jetzt auch in Pokémon GO:

9 weitere Videos

Insgesamt wird es 107 neue Kreaturen mit dem Update von Pokémon GO geben. Sie stammen aus Pokémon Diamant, Platin und der Perl-Edition. Sie werden in kleineren Wellen auf die App losgelassen, damit Pokémon GO nicht plötzlich überwältigt wird. So haben die Spieler auch einen Anreiz, hin und wieder auf die App zu schauen.

Die exklusiven Pokémon

Leider haben wir es hier in Deutschland ziemlich schlecht getroffen, wenn wir alle 107 neuen Pokémon haben wollen. Denn die drei exklusiven Kreaturen sind auf dem Erdball verteilt. So findet sich Plaudagei etwa nur in Brasilien und Australien, während Venuflibis wohl nur im südlichen Teil der USA zu finden sein soll. Pachirisu findet sich hingegen etwas nördlich davon in Kanada und Alaska.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.