Die Gelbe Edition hat es bereits vor Jahren vorgemacht, nun zieht Pokémon Go nach: Mit dem neuen Buddy-Feature, das demnächst Einzug ins Augmented-Reality-Spiel erhält, könnt ihr ein Kumpel-Pokémon bestimmen, das euren Charakter fortan begleitet. Das kündigte Entwickler Niantic auf der offiziellen Webpräsenz des Mobile-Titels an.

Pokémon Go - Neues Update: Buddy-Funktion lässt euch Begleiter-Pokémon auswählen


alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPokémon Go
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 182/1831/1
Ein Kindheitstraum wird wahr. Welches Pokémon wählt ihr als Begleiter?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben der emotionalen Bindung bringt das Anbandeln auch konkrete spielerische Vorteile. Zwar bleibt Niantic eher vage, verspricht jedoch „einzigartige In-game-Belohnung und -Erfahrungen“ wie etwa zusätzliche Bonbons. Der gewählte Begleiter erscheint sowohl auf eurem Profilbildschirm als auch auf der eigentlichen Gebietskarte, wenn ihr auf der Jagd nach neuen Monstern seid. Habt ihr die Nase vom aktuellen Kumpanen voll, lässt sich der „Buddy“ jederzeit wechseln.

Pokémon Go laufen die Spieler weg

Nach dem kometenhaften Aufstieg setzte zuletzt eine Phase der Ernüchterung für viele Pokémon-Go-Spieler ein. Zahlreiche Fans beklagten sich über die unglückliche Update-Politik der Entwickler und hatten mit diversen Bugs zu kämpfen. In der Folge sprangen etliche Spieler ab: Zuletzt ging die Zahl der täglichen Nutzer um 12 Millionen zurück. Mit Verbesserungen wie dem Buddy-Feature will Niantic diesem Trend entgegenwirken.

Packshot zu Pokémon GoPokémon GoRelease: Android, iOS (iPad / iPhone / iPod): 2016 kaufen: Jetzt kaufen:

Bislang gibt es keinen konkreten Termin für das aktuelle Update. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Aktualisierung in Kürze zum Download bereitsteht.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.