In der vergangenen Woche wurde das neue Update für Pokémon Go veröffentlicht. Neben einigen neuen Items gab es auch endlich bei den Kreaturen Nachschub. Nun gibt es 80 Pokémon der zweiten Generation zu fangen. Und die Fans springen erneut auf den Zug von Pokémon Go auf.

Pokémon Go - App dank neuer Pokémon wieder in den Charts

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/120Bild 183/3021/1
Bleibt Pokémon Go jetzt länger in den Charts?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn über das Wochenende hat sich die App im Google-Play-Store und im iOS-Shop erneut hohe Platzierungen sichern können. Zum aktuellen Zeitpunkt der News steht Pokémon Go in beiden deutschen Stores auf Platz 2 der umsatzstärksten Apps. Höher platziert sich auf Android- und iOS-Geräten nur der Dauerbrenner Clash Royale. Clash of Clans und Mobile Strike müssen sich gegenüber Pokémon Go geschlagen geben.

Ein kurzer Erfolg

Doch es bleibt noch abzuwarten, ob sich Pokémon Go durch das Update nun auch länger in den Charts halten kann. In der Vergangenheit gab es immer wieder Events, die die App nur für kurze Zeit in die Toplisten zurückholen konnten. Ein Update mit neuen Pokémon könnte nun wieder der Grund für viele sein, Pokémon Go länger zu spielen.

Pokémon Go ist für Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.