Niantic hatte den Datenverkehr zum Launch von Pokémon Go weit unterschätzt. Dies belegen nun Zahlen von Google. Luke Stone, Director of Customer Reliability and Engineering postete in einem Beitrag des Google Cloud Platform Blogs den ausgewerteten sowie den von Entwickler Niantic geschätzten Traffic zur der Erscheinung von Pokémon Go.

Im Beitrag schreibt Stone, er wirkte bereits an einigen Produktveröffentlichungen mit, die auf Millionen von Nutzern anwuchsen. Doch sei das Augumented-Reality-Game in dieser Hinsicht einzigartig: “Niemals war ich an etwas beteiligt, das auch nur annähernd an das Wachstum unseres Google-Cloud-Kunden Niantic mit der Veröffentlichung von Pokémon Go herankommt.”

Pokémon-Go-Datenverkehr viel höher als geschätzter „Worst Case“

Pokémon Go - 50 mal höherer Traffic als von Niantic geschätzt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPokémon Go
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 180/1811/181
Der Traffic bei Pokémon Go war viel höher als angenommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Beitrag werden die Zahlen im Diagramm veranschaulicht. Der wirkliche Traffic lag 50 mal höher, als der von Niantic geschätzte Datenverkehr und das Worst-Case-Szenario. Als die App in Australien und Neuseeland erschien, konnte das Entwicklerstudio sofort sehen, dass die veranschlagten Zahlen nicht stimmten.

Deshalb stellte Google anschließend mehr Serverkapazität für Japan und die USA zur Verfügung. Mit der Erstveröffentlichung im Juli 2016 dominierte Pokémon Go wochenlang die Schlagzeilen unter anderem mit Meldungen über Spieler die bei ihrer Pokémon-Suche einem Verbrechen oder Unfall zum Opfer fielen und Massenversammlungen im Zusammenhang mit dem Monster-RPG. Die Auswertung des Pokémon-Go-Traffics findet ihr im Blogbeitrag von Google.

Pokémon Alpha Saphir - Die Geschichte der Pokémon - wie die Taschenmonster die Spielewelt eroberten

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (50 Bilder)

Aktuellstes Video zu Pokémon Go

Pokémon Go - Starter-Pokémon3 weitere Videos

Pokémon Go erscheint voraussichtlich 2016 für Android & iOS (iPad / iPhone / iPod). Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.