Westlich von Malvenfroh City führt euch die Route 117 an ein paar Zielen vorbei, die durchaus einen Besuch wert sind. Neben den üblichen Trainern (von denen die meisten hier eine vergleichsweise stattliche Anzahl Pokébälle am Gürtel haben) findet ihr auf diesem grünen Weg ein paar Beerensträucher und vor allem die Pokémon-Pension. Lauft ihr zudem immer weiter in westliche Richtung, gelangt ihr nach ein paar Schritten nach Wiesenflur – kein Ort, der zwingend auf eurer To-do-Liste steht. Hinter dem Blumenbeet im Südwesten findet ihr zudem den Mega-Stein Flunkifernit auf dem Boden, der durch sein Glitzern schon von weitem auf sich aufmerksam macht.

Pokémon-Pension

Direkt am Osteingang der Route liegt eine kleine unscheinbare Hütte und der eigentliche Grund, warum ihr durchaus mal auf der 107er vorbeischauen solltet. In der sogenannten Pokémon-Pension könnt ihr bis zu zwei Pokémon in Betreuung geben, die von den Betreuern in eurer Abwesenheit trainiert werden – gegen einen kleinen Obolus, versteht sich. Da eure Kämpfer automatisch neue Attacken erlernen können und dabei ihre jeweils oberste vergessen, solltet ihr einige Fähigkeiten vorher ggf. umplatzieren. Stellt ihr nach dem Abholen dennoch fest, dass eine bestimmte Attacke vergessen wurde, lohnt ein Umweg zum Attackenmaniac in Laubwechselfeld (eine Stadt, die ihr später noch erreichen werden): für eine Herzschuppe lässt er eurer Pokémon eine bereits vergessene Attacke erneut erlernen.

Trotz aller Bequemlichkeit ist es nicht zu empfehlen, ein favorisiertes Pokémon, das ihr vorrangig in Kämpfen einsetzen wollt, in der Pension zu Trainingszwecken abzugeben, da die Verbesserungen der Statuswerte in eurer Obhut auf Dauer höher ausfallen werden.

Pokémon Alpha Saphir - Schnapp sie dir ALLE11 weitere Videos

Neben der Trainingsfunktion könnt ihr die Pension zudem nutzen, um Pokémon-Eier zu erhalten. Gebt ihr zwei Pokémon unterschiedlichen Geschlechts gemeinsam zur Pflege. Sprecht nach der Abgabe den alten Mann vor der Hütte an – je nachdem, was er sagt, (also wie sehr sich beide Racker mögen), werdet ihr mehr oder weniger wahrscheinlich ein Ei erhalten, wenn ihr etwas später wiederkommt.

Wiesenflur

Das kleine Städtchen Wiesenflur erreicht ihr entweder über den Westausgang von Route 107 oder durch den Metaflurtunnel, wenn ihr die Fähigkeit Zertrümmerer außerhalb von Kämpfen einsetzen könnt (hierfür müsst ihr den dritten Orden erhalten haben(.

Neben einem Pokémon-Center sowie -Supermarkt könnt ihr hier Heiko einem Besuch abstatten, der im zentralen Haus wohnt. Wirklich viel zu holen gibt’s hier allerdings nicht. Interessanter ist da schon das Anliegen des kleinen Mädels nahe Heikos Bleibe. Sie hat ihr Knilz verloren. Betrachtet einfach das Ortsschild, um es zu finden und bringt es der Kleinen zurück, die euch aus Dankbarkeit einen Kuriosen Stein schenkt. Äh, danke?

Im Gebäude von Pokémon-Wettbewerb Live! Könnt ihr zudem, wie üblich, an Wettbewerben teilnehmen. Außerdem erhaltet ihr von einem Mädchen im Inneren TM45 Anziehung. Kann man mal mitnehmen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: