Zuerst widmen wir uns der Route 111:
Route 111
Eigentlich hättet ihr auch deutlich schneller hierher gelangen können, doch der Sandsturm im Zentrum von Route 111 hat euch zum Umweg über Route 112 und den Feurigen Pfad gezwungen. Das etwas umständliche Umherirren hat sich jedoch gelohnt, da ihr hier nun erstmals die Super-Geheimbasen kennenlernt. Ihr trefft auf einen Kerl namens Johnson, der euch neben ein paar Ratschlägen auch TM94 Geheimpower überlässt und in das Feld der Geheimbasen einführt. Nett von ihm.

Werft einen Blick in unser FAQ: Geheimbasen, wenn ihr genauere Informationen über die Möglichkeiten der Geheimbasen erfahren wollt.

Auf eurem Weg nach Norden kommt ihr zudem am Haus der alten Dame vorbei, wenn ihr den Weg dorthin mit Zerschneider freilegt. Die entgegenkommende Frau scheint früher einmal in einem Pokémon-Center gearbeitet zu haben und heilt eure kleinen Racker jederzeit, ohne dafür eine Gegenleistung zu fordern. Macht von diesem freundlichen Angebot unbedingt Gebrauch, da ihr so schnell in kein Pokémon-Center kommen werdet und euch noch einige Kämpfe bevorstehen.

Pokémon Alpha Saphir - Schnapp sie dir ALLE11 weitere Videos

Seid ihr derzeit auf dem Eilrad unterwegs, könnt ihr damit die Anhöhe im östlichen Bereich von Route 111 herauffahren und euch dort das Elixier schnappen. Sackt anschließend noch ein paar Beeren direkt daneben ein und haltet euch anschließend immer gen Osten, um auf die Route 113 zu gelangen.

Route 113

Ihr kommt dem Schlotberg immer näher, daran besteht spätestens seit der aschebedeckten Route 113 kein Zweifel mehr. Alles ist von einer feinen Schicht überzogen, gelegentlich türmen sich größere Ascheansammlungen sogar zu Häufchen auf, die ihr ganz einfach zerstäuben und damit versteckte Items und Trainer freilegen könnt. Bevor ihr nun aber das gesamte Gebiet durchkämmt, solltet ihr zuerst einen Abstecher zur Glaswerkstatt im Westen machen, nachdem Maike/Brix euer Team beim Betreten des Gebiets geheilt hat.

In dem kleinen Häuschen erhaltet ihr eine Aschetasche mit der ihr Asche aufsammeln und später gegen nette Dinge eintauschen könnt. Damit im Gepäck erkundet ihr anschließend die Route, kämpft gegen Trainer, absolviert Massenbegegnungen und lauft durch möglichst jeden Aschehaufen. Wie viel Gramm ihr dabei aufsammelt, wird zufällig entschieden (wenn ihr einem Trainer begegnet, erhaltet ihr sogar gar keine), doch über kurz oder lang kommt schon einiges zusammen – gerade auch deshalb, weil sich die Haufen jedes Mal erneuern, wenn ihr die Route verlasst und anschließend wieder betretet. Sobald ihr mehr als 250 Gramm in der Tasche habt, wird euch der Kerl in der Glaswerkstatt entsprechend der Gesamtmenge wie folgt belohnen:

250 Gramm: Blaue Flöte
500 Gramm: Rote Flöte
500 Gramm: Gelbe Flöte
1.000 Gramm: Schwarze Flöte
1.000 Gramm: Weiße Flöte
6.000 Gramm: Edler Hocker
8.000 Gramm: Edler Tisch

Wird fortgesetzt...

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: