Früher war nicht unbedingt alles besser, aber zumindest vieler leichter. Während ihr euch in den ersten Pokémon-Editionen nur mit einer Handvoll verschiedener Elemente herumärgern musstet, sind es inzwischen stattliche 17 Typen, die ihr besser jederzeit griffbereit haben solltet.

Was bedeuten die verschiedenen Elemente und welchen Nutzen haben sie?

Es soll sie ja noch geben: Leute, die noch nie ein Pokémon-Spiel angerührt haben und nicht wissen, wie der Hase hier eigentlich läuft. Für all diejenigen: Jedes Pokémon und jede Attacke sind einem der 17 Elemente zugeordnet, wobei hier das typische Stein-Schere-Papier-Prinzip greift. Jeder Typ ist also mindestens einem gegenüber im Vor-, einem anderen hingegen im Nachteil. Während ihr euch allein durch logische Kombination erschließen könnt, dass Elektro gegenüber Wasser einen Vorteil hat, liegen diese Abhängigkeiten allein durch die schiere Fülle der Typen nicht überall so klar auf der Hand. Um in Pokémon Alpha Saphir und Omega Rubin jedoch langfristig oben mitmischen zu können, solltet ihr genau diese jederzeit anwenden können. Da hilft nur eins: Auswendig lernen oder einen Blick auf unsere Übersicht riskieren.

Pokémon Alpha Saphir / Omega Rubin - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPokémon Alpha Saphir
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 52/531/53
Klickt auf das Bild, um es zu vergrößern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Angriffsbonus für gleichen Typ (STAB)

Da sowohl jedes Pokémon als auch jede Fähigkeit einem bestimmten Element zugeordnet sind, könnt ihr euch einen Kniff zunutze machen, der auch „Same Type Attack Bonus“ (STAB) genannt wird. Dieser besagt im Grunde lediglich, dass Typ von Pokémon und Attacke übereinstimmen, ihr also etwa mit einem Wasser-Pokémon einen Wasser-Angriff startet. In diesem Fall erhaltet ihr einen Stärkebonus von satten 50 Prozent, was selbstredend einen enormen Vorteil darstellt. Behaltet diesen Effekt also jederzeit im Hinterkopf, wenn ihr euch in den Kampf wagt, beachtet aber weiterhin die Abhängigkeiten der verschiedenen Elemente. Nur weil ihr einen STAB erhaltet, ist es noch nicht ratsam diesen auch zu nutzen, wenn der Feind etwa einem Typ zugeordnet ist, der eurem überlegen ist.

Lesart der Übersicht

In unserer Grafik seht ihr auf einen Blick, wie sich jedes Element gegenüber allen anderen Verhält. Während die grünen Felder für verdoppelten Schaden stehen, sollten bereits bei den gelben eure Alarmglocken schrillen: Hier schlagt ihr nur noch mit halber Kraft zu. Rote Felder besagen sogar, dass euer Angriff überhaupt keine Wirkung erzielen sollt. Bedenkt zudem, dass sich die Tabelle jeweils auf den Angriff, nicht auf euer Pokémon selbst bezieht! Es spielt also keine Rolle, ob euer Pokémon dem feindlichen direkt überlegen ist, stattdessen müsst ihr diesen Effekt auf euren jeweiligen Angriff sowohl das Element des gegnerischen Pokémon beziehen.

Pokémon Alpha Saphir - Schnapp sie dir ALLE11 weitere Videos

Anwendungsbeispiele

Da sich sowohl verschiedene Pokémon- als auch Fähigkeitentypen gegenüberstehen können, gibt es insgesamt fünf verschiedene Situationen, mit denen ihr konfrontiert werden könnt. Im Folgenden veranschaulichen wir jede davon mit einem konkreten Beispiel.

Normaler Angriff
Hier passiert alles genauso, wie es im Buche steht. Ihr erhaltet weder einen STAB noch steht die von euch eingesetzte Attacke in irgendeiner Wechselwirkungen zum Element des Gegners. Hydropi (Wasser) greift Geckabor (Pflanze) mit der Attacke Tackle (Normal) an. Da ihr jeweils vom Typ eurer Attacke sowie dem Element des Gegners ausgeht, teilt ihr hier die vollen 100 Prozent Schaden aus, weil sich Normal (Kratzer) neutral gegenüber Pflanze (Geckabor) verhält.

Sehr effektiv
Greift euer Pokémon des Typs Normal mit einer Wasser-Attacke einen Feuer-Gegner an, teilt ihr den doppelten Schaden (x2 in unserer Tabelle) aus.

Sehr effektiv und STAB
Es gelten dieselben Voraussetzungen wie bei einem sehr effektiven Angriff, nur stimmen in diesem Fall zusätzlich sowohl Element eures Angriffs als auch eures Pokémon überein (STAB), was euch einen zusätzliche Bonus von 50 Prozent einbringt. Ihr richtet also den dreifachen Schaden an (2 x 1.5 = 3).

Maximaler Schaden
Spielt euch wirklich alles in die Karten, könnt ihr mit einem Angriff den sechsfachen Schaden austeilen. Dafür müsst ihr neben dem STAB eine doppelte Schwäche beim Gegner ausnutzen, was beispielsweise dann der Fall ist, wenn ihr mit einem Elektro-Pokémon eine Elektro-Attacke (STAB +1.5) auf ein Pokémon niederprasseln lasst, das sowohl die Elemente Flug (x2) und Wasser (x2) in sich vereint (1.5 x 2 x 2 = 6)

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: