Es gibt keinen konkreten Zeitpunkt, an dem euch das Spiel unmissverständlich vorschreibt, wann ihr in die Arena zu gehen habt. Da zwischen dieser und der vorherigen in Faustauhaven jedoch einige Spielminuten lagen, solltet ihr – ein gemächliches Tempo vorausgesetzt – bei Erreichen von Malvenfroh City ausreichend Erfahrung gesammelt haben, um es mit ihm aufnehmen zu können. Falls nicht, eignet sich das Gebiet rund um die Stadt super zum Nachholen einiger Kämpfe.

Pokémon-Typ der Arena: Elektro
Da Hyrdopi, das Wasser-Starter-Pokémon in Alpha Saphir und Omega Rubin, auch vom Element Boden und damit einigermaßen unempfindlich gegenüber Elektro-Angriffen ist, sollte euch Walters Arena allein von diesem Standpunkt aus wenig Probleme bereiten. Ganz im Gegenteil: Durch die Boden- und Gesteinsattacken von Hydropi (bzw. einer der weiteren Evolutionsstufen) sowie dem Pflanzen-Typ von Geckabor seid ihr sogar deutlich im Vorteil, wenn ihr zu Beginn eurer Reise einen der beiden Knirpse gewählt habt.

Die Arena selbst ist in zwei Stockwerke aufgeteilt, wobei ihr in beiden Etagen mit einer Handvoll Trainer und, nun ja, „Rätseln“ konfrontiert werdet. Es gibt einige rote und blaue Strombarrieren, die durch Aktivieren der Schalter im Boden umgeleitet werden müssen, um voranzuschreiten. Während ihr im Erdgeschoss einfach einmal auf beide Schalter tretet, müsst ihr euch weiter oben einfach an die Reihenfolge halten, also zuerst den unteren blauen, dann den darüberliegenden roten sowie schließlich den oberen blauen Schalter aktivieren, um bis zu Walter zu gelangen. All das stellt absolut keine Hürde da, genauso wie die hier positionierten Trainer, von denen ihr einige sogar komplett ignorieren könnt.

Pokémon Alpha Saphir - Schnapp sie dir ALLE11 weitere Videos

Arenaleiter: Walter

Eingesetzte Pokémon:
 Magnetilo Level 19, Magneton Level 21, Voltobal Level 19
Nachdem ihr ein paar Trainer besiegt und jene Rätsel gelöst habt, die ihren Namen nicht verdienen, steht ihr vor einem sympathischen, älteren Mann: Walter empfängt euch mit ein paar warmen Worten und insgesamt drei Elektro-Pokémon. Achtet bei Magnetilo und Magneton auf ihre Unempfindlich gegenüber Bogen-Attacken (sie schweben, ergo können sie von solchen Angriffen nicht getroffen werden). Abgesehen davon gibt es im Duell mit Walter nicht so wahnsinnig viel zu beachten. Habt stets die Vor- und Nachteile eingesetzter Elemente im Hinterkopf und ein paar Tränke in der Hinterhand, um eure Pokémon im Fall der Fälle etwas aufpäppeln zu können.

Nach getaner arbeitet überreicht euch der weißhaarige Arenaleiter den Dynamo-Orden, mit dem einige unverzichtbare Privilegien einhergehen. So gehorchen euch damit nur alle Pokémon (auch solche, die ihr via Tausch erhalten habt) bis Level 40 – ihr könnt endlich auch die VM Zertrümmerer außerhalb von Kämpfen einsetzen, weshalb ihr nun unter anderem dem Metaflurtunnel einen weiteren Besuch abstatten solltet. Zu guter Letzt erhaltet ihr noch TM72 Voltwechsel sowie von nun an die Möglichkeit, in jedem Supermarkt Hoenns Hyperbälle zu kaufen, die normalen Poké- und Superbällen in jeder Hinsicht überlegen sind (was leider auch auf den Preis zutrifft).

Durch die neuen Errungenschaften in Malvenfroh City stehen euch inzwischen auch einige alternative Wege offen, deren Besuch zwar nicht zwingend ist, aber durchaus lohnt. Ausschließlich mit diesen Orten beschäftigen wir uns auf der nächsten Seite. Wollt ihr hingegen direkt mit der Handlung weitermachen, könnt ihr die folgende Seite überspringen und direkt einen Blick auf die übernächste werfen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: