US-Polizist Jimmy Grotenrath aus Cleveland (Ohio) hat einem Jungen seine Pokémon-Karten geschenkt, nachdem dieser bestohlen wurde. CNN berichtete in der vergangenen Woche darüber und bedachte den Fall sogar mit einem Video, das ihr euch unter dem Text anschauen könnt.

Pokémon - US-Polizist schenkt bestohlenem Jungen seine Pokémon-Karten

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 6/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut CNN-Bericht wurde dem neunjährigen Bryce die Sammlung direkt von einem anderen Jungen aus den Händen gestohlen. Grotenrath dazu: "Einige der Nachbarkinder konnten uns helfen, den Jungen aufzuspüren. Wir sprachen mit den Eltern des Jungen und die Eltern konfrontierten ihn damit. Er rückte die Karten heraus, übergab sie und entschuldigte sich."

Doch damit war der Fall noch nicht abgeschlossen, denn Bryce fehlten nun einige seiner Karten, weshalb Grotenrath nach seiner eigenen Sammlung suchte: "Ich wusste, dass ich Zuhause einige alte Pokémon-Karten habe. Ich schaute also im Wandschrank nach und bemerkte eine Mappe… ich sagte meinem Sergeant und Leutnant, dass sich einige Karten habe und sie dem Jungen geben möchte. Am nächsten Tag gingen ich und mein Partner zurück zu seinem Haus."

Ende gut, Pokémon gut

Als Grotenrath schließlich die Mappe mit den Karten herausholte, soll Bryce bis über beide Ohren gestrahlt haben. Beide Pokémon-Karten-Sammler setzten sich also zusammen, schauten sich ihre Karten an und Grotenrath gab dem Jungen seine Karten, darunter auch ein paar seltene: "Ich weiß, dass ich ein paar holografische und Erstausgaben darin habe."

Am Ende haben sich zwei neue Freunde gefunden: "Er sagte, er hatte zwei Onkel, die auch bei Cleveland-Polizisten waren… und er sagte seiner Mutter, er habe jetzt einen neuen Lieblingspolizisten."

Ein weiteres Video

Pokémon Alpha Saphir - Die Geschichte der Pokémon - wie die Taschenmonster die Spielewelt eroberten

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (50 Bilder)