Wer hätte als Kind gedacht, dass die Pokémon-Karten, mit denen man fast täglich gespielt hat, einmal ein kleines Vermögen wert sein könnten? Zumindest ausgewählte Karten haben heutzutage einen echten Sammlerwert. So wurde in dieser Woche die wohl teuerste Pokémon-Karte der Welt beim Auktionshaus Heritage verkauft.

Pokémon - Teuerste Pokémon-Sammelkarte der Welt verkauft

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/80Bild 6/851/1
Natürlich befindet sich Pikachu auf der teuersten Pokémon-Karte der Welt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Karte mit dem Namen "Pickachu Illustrator Card" wurde für Sage und Schreibe 54.970 US Dollar unter den Hammer gebracht. Für eine einzelne Karte ist dies ein neuer Rekordpreis. Die letzte Pokémon-Karte, die mit diesem Motiv daherkam, wurde für 23.000 Dollar verkauft. Die "Pikachu Illustrator Card" ist besonders selten, da es von ihnen nur noch wenige Kopien auf dem Markt gibt.

Die teuerste Pokémon-Karte der Welt

Sie wurde anlässlich eines Zeichenwettbewerbs im Januar 1998 an die Gewinner verteilt. Insgesamt gibt es nur 20 bis 39 Kopien dieser Pokémon-Karte auf der ganzen Welt. Zehn davon sind noch in hervorragendem Zustand. Eine genaue Zahl lässt sich allerdings nicht festlegen. Denn die Sammler wissen nicht, wie viele Kopien sich noch in den Händen von Privatpersonen befinden, die nicht von der Karte wissen.

Pokémon Alpha Saphir - Die Geschichte der Pokémon - wie die Taschenmonster die Spielewelt eroberten

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (50 Bilder)

Aktuellstes Video zu Pokémon

Pokémon - Super-Bowl-Trailer