Sieht man von Freaks ab, die Pokemon für Taschenrechner portieren ( wir berichteten), ist der Pokemonboom bei uns weitestgehend vorüber.

Ungebrochener Beliebtheit erfreuen sich die virtuellen Kampfhaustiere weiterhin im fernen Japan. Dort sind die Diamond und Pearl Editionen für den Nintendo DS derzeit der absolute Renner: Mehr als 5 Millionen Stück wurden bisher verkauft. Was die Verkaufsperspektiven für das Ausland angeht gibt man sich aber zurückhaltend: "Wir müssen bis irgendwann nächstes Jahr warten, um zu sehen ob man diesen Erfolg international wiederholen kann", so Nintendo.