Im Oktober erscheint endlich die Playstation VR. Die Brille aus dem Hause Sony soll bis Ende des Jahres circa 50 Spiele spendiert bekommen, damit sich der Kauf des Headsets auch für die Gamer lohnt. Einen ersten Ausblick auf die VR-Spiele und Anwendungen gibt's jetzt in einem schicken Trailer.

Playstation VR - Trailer zeigt die Spiele für die Virtual Reality-Brille

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Ein neuer Trailer zeigt die Vorzüge der Playstation VR.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Video findet ihr am Ende unserer News. Zunächst hatte Sony das VR-Headset unter dem Namen Project Morpheus angekündigt. Erst später wurde der Name zu Playstation VR geändert. Die Verschiebung setzt Sonys Headset natürlich die Pistole auf die Brust. Immerhin sind die Konkurrenten HTC Vive und Oculus Rift nun schon eine Weile auf dem Markt und können sich potenzielle Kunden sichern. Aber laut Sony wird dies durch den Preispunkt der Playstation VR und deren Spiele-Lineup wieder ausgeglichen.

Verschiebung wegen der Spiele

Immerhin hat das Unternehmen erst vor kurzem bestätigt, dass einer der Hauptgründe für die Verschiebung das Spiele-Lineup war. Die Hardware hätte bereits auf den Markt gekonnt. Jedoch wollte Sony ausreichend Spiele zum Launch und in den Wochen und Monaten danach sicherstellen, damit die Spieler den Nutzen der VR-Brille sehen.

So bekommen nun auch große Titel wie Until Dawn oder Final Fantasy XV ihre eigene VR-Erfahrung oder sind sogar komplett - wie bei Resident Evil 7 - in der virtuellen Realität spielbar.

Ein weiteres Video

Virtual Reality - Ein unerreichbarer Traum? Die bewegte Geschichte der Virtual-Reality-Headsets

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (20 Bilder)