Dem Andrang auf die Playstation VR konnte Sony nicht standhalten. Aktuell ist das VR-Headset fast bei allen offiziellen Händlern nicht lieferbar. Auf eBay werden die neuen Geräte für horrende Summen angeboten. Doch diesem Trend will das Unternehmen nun entgegenwirken.

Playstation VR - Produktion wird bis 2017 deutlich erhöht

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Die PS VR soll bis 2017 deutlich in der Produktion steigen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bis Anfang 2017 soll die Produktion der Playstation VR deutlich erhöht werden. Wann erste Geräte wieder lieferbar sein werden, ist aber immer noch nicht bekannt. Zudem ist sich nicht einmal SCE-Europe-Präsident Jim Ryan sicher, ob es genug Geräte für alle in den kommenden Monaten geben wird. Denn die Nachfrage an der VR-Hardware ist gerade extrem hoch.

Playstation VR - Schon jetzt ein Erfolg?

Erst kürzlich berichtete Shawn Layden, dass die Playstation VR schon jetzt Profit für Sony abwirft. Genaue Verkaufszahlen wollte er dabei aber nicht an die Öffentlichkeit tragen. Analysten gehen davon aus, dass bis zum Jahresende mehr als zwei Millionen VR-Geräte des Unternehmens an den Kunden gebracht werden.

Es wird sich wohl damit erst Anfang des nächsten Jahres zeigen, ob der Andrang auf die Playstation VR noch weiter anhält oder nur ein kurzer Aufwind war. Zudem sollte sich 2017 herauskristallisieren, wer den Kampf um den VR-Thron vorerst für sich beansprucht.

Virtual Reality - Ein unerreichbarer Traum? Die bewegte Geschichte der Virtual-Reality-Headsets

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (20 Bilder)

Aktuellstes Video zu Playstation VR

Playstation VR - Linsen richtig säubern3 weitere Videos