Bisher können noch nicht viele Ausgabegeräte die sogenannten Hochkontrastbilder wiedergeben. Doch Sony hat ihre PlayStation 4 im September 2016 mit der Möglichkeit ausgestattet, die sogenannten HDR-Bilder abzuspielen. Kann da auch die PlayStation VR mithalten? Wir verraten euch, ob die PS VR HDR-tauglich ist und was ihr sonst noch zum Thema wissen solltet.

Playstation VR - Linsen richtig säubern3 weitere Videos

HDR heißt übersetzt „High Dynamic Range“ bzw. „Bild mit hohem Dynamikumfang“. Es handelt sich hierbei um ein digitales Bild, das über einen hohen Kontrast verfügt. HDR steht dabei für eine sehr aufwendige Grafikverbesserung. HDR-Bilder können große Unterschiede in Sachen Helligkeit bzw. Kontrast sehr detail- und facettenreich wiedergeben. Spezielle Kameras können das oder aber 3D-Grafiken am Computer. Herkömmliche Bildschirme bzw. Medien können die HDR-Bilder bisher noch nicht direkt anzeigen, sie wandeln diese erst um.

Playstation VR - HDR: Hochkontrastbilder für Spiele und Filme auf der VR-Brille?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 1/151/1
Die PlayStation VR-Brille kann keine HDR-Bilder wiedergeben. Welche Alternativen gibt es?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

PlayStation VR – HDR-tauglich oder nicht?

Kurz und knapp: Die PS VR kann bisher nicht mit HDR umgehen und das, obwohl die Prozessoreinheit HDR abspielen kann. Allerdings ist das Headset der VR-Brille nicht HDR-tauglich und somit die gesamte PlayStation VR nicht.

Komisch, denn die PS4 Pro ist durchaus in der Lage, Spiele und Filme in HDR wiederzugeben, wie auch die normale PS4 seit dem Update im September 2016. Auch im Zusammenspiel mit der PS4 Pro ist es der VR-Brille nicht möglich, HDR-Bilder anzuzeigen.

Leider hat sich Sony selbst dazu auch noch nicht geäußert. Es ist also unklar, ob sie dieses Feature noch für die PS VR einplanen, dennoch wurde es angekündigt. Klar, freuen sich die Fans auf die Möglichkeit HDR-Bilder zu erblicken, wenn sie durch ihre VR-Brille lugen und der Wunsch danach war ohnehin da. Doch warum, ist die PS VR nun eigentlich nicht HDR-tauglich?

Wir wissen es leider nicht, weil Sony hierfür noch keine Gründe abgegeben hat. Es ist wahrscheinlich ein schwacher Trost, aber die PlayStation VR kann dafür zumindest eure normalen PS4-Spiele in 4K wiedergeben. Wenn ihr dazu auch noch eine PS4 Pro besitzt, dann könnt ihr auch noch vom YUV-420-Farbformat mit bis zu 60 Hz profitieren.

Wie schon gesagt, die Prozessoreinheit der PS VR – also die kleine mitgelieferte schwarze Box – kann keinerlei HDR-Inhalte an euren Fernseher wiedergeben. Ihr könnt nur dann davon Gebrauch machen, wenn ihr das VR-Headset abstöpselt – schließlich ist es der Übeltäter – und eure Konsole dann mit dem TV-Gerät verbindet.