Während Sonys „PlayStation Vita Game Heaven"-Webshow wurden neue Vita-Titel vorgestellt und Material zu bereits angekündigten Spielen gezeigt. Allerdings handelte es sich weniger um eine zusammenhängende Präsentation wie bei "Nintendo Direct", sondern um eine Aneinanderreihung von Videos.

Wenig spektakuläre Neuigkeiten für Spieler außerhalb Japans

Den Anfang machte die Enthüllung, dass Phantasy Star Online 2 nicht mehr nur für den PC, sondern auch die PS Vita erscheint. Beide Versionen werden Server miteinander teilen und man kann seinen Charakter auf beiden Plattformen spielen. Erste Gameplay-Szenen sind im Video zu sehen.

Von Namco Bandai erfahren wir, dass ein Ableger der "Super Robot Wars"-Serie für Vita in Entwicklung ist. Das bereits angekündigte Gundam Seed Battle Destiny erscheint in Japan zudem am 7. Juni.

In weiteren Trailern wird Persona 4: The Golden gezeigt und der neue Teil von Falcoms Rollenspiel-Reihe Legend of Heroes. Keiji Inafune meldete sich ebenfalls in einem Video zu Wort und bestätigte wie schon auf der GDC, dass er an einem Vita-Spiel arbeitet. Ins Detail ging er dabei aber nicht.

Auch hierzualnde interessant dürfte erstes Gameplay-Material der Metal Gear Solid HD Collection für die Vita sein. In Japan erscheint die Fassung am 28. Juni und wird das Transfarring-System unterstützen. Die Spielstände lassen sich in diesem Fall auch online über einen Cloud-Speicher synchronisieren, eine direkte Wi-Fi-Verbindung ist also nicht nötig.

Das Video zu Metal Gear und PSO2 haben wir an dieser Stelle eingebunden, alle weiteren findet ihr im YouTube-Kanal von PlayStation Japan.

4 weitere Videos4 weitere Videos