Sony legte sich nun endgültig auf einen europäischen Starttermin der PlayStation Vita fest. Wie das japanische Unternehmen meldet, wird die PS Vita pünktlich am 22. Februar 2012 in Europa und aber auch in Nordamerika auf den Markt kommen.

PlayStation Vita - Sonys Handheld erscheint in Europa am...

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlayStation Vita
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 50/511/51
So sieht die europäische Verkaufsbox aus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das sind also rund zwei Monate nach dem Japan-Launch - dort kommen die Spieler schon ab dem 17. Dezember 2011 in den Genuss. Laut lokalen Medien berichtet der Handel in Japan von sehr starken Vorverkaufszahlen, ohne dabei aber genaue Angaben zu machen.

Sony wird übrigens nicht auf Nintendos 3DS-Preisgestaltung reagieren: Das normale Modell der PS Vita wird in Europa 249,99 Euro kosten, die 3G-Version hingegen kostet mit 299,99 Euro einen 50er mehr. Der Preis wurde 1:1 übernommen, in Nordamerika kostet die PS Vita demnach 249,99 bzw. 299,99 US-Dollar.

Einige Analysten sind sich nicht sicher, ob die PS Vita durch diesen Preis auch wirklich einen erfolgreichen Start auf den westlichen Märkten hinlegen kann. Andere hingegen argumentieren damit, dass sich die PS Vita eher an Core-Gamer richtet, die ohnehin dazu bereit sind, einen höheren Preis für neue Technik zu zahlen.

Im Vergleich mit dem Nintendo 3DS ist Sonys Handheld das teuerste Gerät. Ursprünglich sollte der Nintendo 3DS knapp 250 Euro kosten, doch schon zum Launch gab es zahlreiche Preisschlachten. Inzwischen bekommt man Nintendos Handheld bereits für rund 150 Euro.