Wie viel die Speicherkarten, das Zubehör und die First-Party-Titel zur PlayStation Vita kosten, hat Sony nun offiziell bekanntgegeben. Eine Frage bleibt aber weiterhin offen.

PlayStation Vita - Sony nennt Preise für Spiele, Speicherkarten und Zubehör

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlayStation Vita
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 50/511/51
Die teuersten Vita-Spiele werden rund 50 Euro kosten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Speicherkarten von Sony liegen in 4 GB (19,99 Euro), 8 GB (34,99 Euro) und 16 GB (49,99 Euro) vor. Anders als in den USA und Japan fehlt hierzulande jedoch die 32 GB große Speicherkarte. Derzeit gibt es keine Pläne, diese zum Launch anzubieten. Ob Sony sie später noch einführen wird, bleibt vorerst offen.

Zwischen 29,99 Euro und 49,99 Euro liegen die Preise der Spiele. Zu den günstigsten zählt hier Reality Fighters und Little Deviants für 29,99 Euro, Unit 13, WipEout 2048, Everybody's Golf und ModNation Racers: Road Trip kosten jeweils 39,99 Euro. Für Uncharted: Golden Abyss müssen hingegen die vollen 49,99 Euro bezahlt werden.

Wie viel die PSN-Versionen der Spiele kosten, ist nicht bekannt. Auch die Preise der Download-Titel Super Stardust Delta, Hustle Kings und Escape Plan wurden nicht verkündet.

Zwar fehlen Angaben zu Spielen anderer Publisher, auf Amazon.de können einige Spiele aber bereits vorbestellt werden. So gibt es FIFA 12 für 49,99 Euro, Ultimate Marvel vs. Capcom 3 und Lumines liegen mit 44,99 Euro knapp darunter. Ridge Racer zählt mit 29,99 Euro zu den günstigeren Titeln.

Es wurde außerdem bestätigt, dass das System mit sechs Augmented-Reality-Karten ausgeliefert wird sowie einem PSN-Gutschein, mit dem man drei AR-Spiele kostenlos herunterladen kann.

Abschließend noch die Preise für das offizielle Zubehör:

Ladegerät: 9,99 Euro
Portables Ladegerät: 49,99 Euro
USB-Kabel: 9,99 Euro
In-Ear Headset: 19,99 Euro
Starter Kit: 24,99 Euro
Travel Kit: 29,99 Euro