2013 scheint ein gutes Jahr für Sonys PS Vita zu werden. Konnte bereits im Februar kurz nach der offiziellen Preissenkung eine Vervierfachung der Verkaufszahlen festgestellt werden, hat die PS Vita im März das nahezu Undenkbare geschafft - sie hat Nintendos 3DS in den japanischen Verkaufscharts überflügelt.

PlayStation Vita - PS Vita überflügelt Nintendos 3DS in den Verkaufscharts

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 36/501/50
Scheint endlich an Fahrt zu gewinnen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine Wahnsinnsleistung, wenn man bedenkt, dass noch letztes Jahr teilweise 47 Mal so viele 3DS über die Ladentheke gegangen sind wie PS Vitas. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, müssen die japanischen Hardware-Verkaufscharts für die Woche vom 4.-10. März 2013 wie ein Befreiungsschlag für die Sony-Verantwortlichen angemutet haben.

Hier die Verkaufscharts für den Zeitraum 4. bis 10. März 2013:

  1. PS Vita - 63.581
  2. 3DS - 61.008
  3. PS3 - 19.567
  4. PSP - 18.023
  5. Wii U - 9.454
  6. Wii - 1.363
  7. Xbox 360 - 768

Der Fairness halber sollte erwähnt werden, dass sich die Verkäufe des 3DS aus den Verkäufen des normalen Modells und des 3DS Xl zusammensetzt. Dennoch sind die Verkaufszahlen der PS Vita beeindruckend. Noch im Februar dümpelten sie bei knapp 11.000 verkauften Einheiten.

Die Gründe für das plötzliche Interesse dürften nicht nur in der Preissenkung liegen, so erschienen just am 7. März die PS-Vita-Spiele Soul Sacrifice und Tales of Hearts R und schossen beide direkt in die Top-5 der Software-Verkaufscharts.

Preissenkung und bessere Software - genau das, wonach Fans verlangt haben. Leider wird es ausserhalb Japans vorerst keine Preissenkung geben. In den USA nicht, weil sich dort die PS Vita am besten verkauft und in Großbritannien nicht, weil dort die Verkaufszahlen der PS Vita über Weihnachten regelrecht explodierten. Doch gerade in Deutschland dümpeln die Verkaufszahlen der PS Vita nur so vor sich hin. Hier könnte eine Preissenkung ähnlich wie in Japan durchaus für den nötigen Kaufimpuls sorgen.