Die ersten Zahlen zum Verkaufsstart der PlayStation Vita in Japan wurden veröffentlicht. Mit etwas über 320.000 Verkäufen blieb Sonys Handheld ein wenig hinter dem Nintendo 3DS zurück.

PlayStation Vita - Launch-Verkaufszahlen bleiben hinter Nintendo 3DS zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlayStation Vita
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 50/511/51
Noch interessanter dürfte sein, wie sich PS Vita auf längere Zeit gesehen in den Hardware-Charts hält. Ob ein ähnliches Debakel wie im Falle des Nintendo 3DS zu erwarten ist?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Famitsu nannte die von Enterbrain erhobenen Verkaufszahlen für die erste Woche, die mit dem 17. und 18. Dezember aus nur zwei Tagen bestand. Über diesen Zeitraum wurden insgesamt 321.407 Stück verkauft.

Zum Vergleich wurden noch die Daten anderer Handhelds herangezogen. Der Nintendo 3DS verkaufte sich in den ersten beiden Tagen über 371.326 Mal und hat im direkten Vergleich somit die Nase vorn. Von der originalen PSP gingen am ersten Tag 166.074 Einheiten über die Ladentheke.

Eine Prozentangabe, wie viel von der ersten Auslieferung tatsächlich durchverkauft worden ist, gibt es derzeit noch nicht. Angeblich sollten 700.000 Stück der Hardware bereitstehen.

Nähere Angaben zu den Verkaufszahlen gibt es schon in Kürze, wenn der japanische Zweig von Media Create die wöchentlichen Charts veröffentlicht. Dann werden wir auch sehen, welche Spiele am beliebtesten waren.