Wie bekannt wurde, will Sony die Entwicklungsoberfläche für PSP2-Spiele für Android freigeben. Aber damit nicht genug: Der Unterhaltungselektronikhersteller will seine Software danach auch für andere mobile Plattformen veröffentlichen.

PlayStation Vita - Kommen Sonys Spiele auch auf das iPhone?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 50/631/63
Vielleicht prügelt Kratos demnächst auch auf dem iPhone und dem Windoews Phone 7.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sony plant damit wohl eine Art Rundumschlag. Auf den mobilen Geräten hat sich das Spielen etabliert. Mittlerweile ist die Grafik der Smartphone-Spiele soweit ausgereift, dass sie durchaus mit anderen Handhelds auf dem Markt konkurrieren kann. Microsoft sieht gar das Windows Phone 7 als den firmeneigenen Spiele-Handheld an.

Das ist ein Markt, in dem sich Millionen verdienen lassen - und Sony möchte sich nun auch ein Stück vom Kuchen abschneiden. Mit dem PSPhone werden Android-Spieler bedient und mit der neuen PSP2, geht es an diejenigen, die reine Zocker-Leistung wollen. Aber damit nicht genug. Schließlich verdient man nicht so viel mit den Konsolen, wie mit den Spielen, die man dafür verkauft. Somit scheint es, will Sony seine Spiele für alle anderen Plattformen ebenfalls veröffentlichen, um somit eine möglichst große Streuung zu erreichen.

Zunächst will man sich auf Android konzentrieren. Alle anderen, für mobiles Spielen infrage kommenden, Betriebssysteme wie iOS und Windows 7 Mobile sind durchaus im Gespräch, aber man hat seitens Sony nicht die notwendigen Ressourcen, um zum Marktstart bereits alles abzudecken. Android-Tablets sind dabei das nächste große Etappenziel. Das man nicht bei Handys bleiben kann, dürfte klar sein. Schließlich muss auf dem Display genug Platz sein, um die Controller-Tasten darzustellen. Und das ist auf dem dann doch etwas begrenzten Raum, den Handydisplays bieten, nicht unbedingt sehr benutzerfreundlich.

Bisher sind die Möglichkeiten von Sonys mobiler Entwicklersuite noch recht begrenzt. Es werden derzeit hauptsächlich alte PS1-Spiele damit emuliert. Man arbeitet allerdings schon daran, eine hardwareneutrale Entwicklungsplattform zu schaffen.