Die Skype-Unterstützung für die PlayStation Vita wurde bereits weit vor der Veröffentlichugn des Handhelds bestätigt. Ab morgen steht die App dann auch zum Download bereit.

PlayStation Vita - Ab morgen darf per Skype telefoniert werden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlayStation Vita
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 50/511/51
Mit der PS Vita lassen sich auch Videoanrufe tätigen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das kostenlose Programm wird im PlayStation Store in der Kategorie „Social“ zu finden sein und erlaucht nach der Installation Telefonate mit anderen Skype-Usern – vorausgesetzt es besteht eine Wi-Fi- oder 3G-Verbindung. Videoanrufe sind ebenfalls möglich, wobei zwischen der Front- und Rückseitenkamera umgeschaltet werden kann. Wer über Skype-Guthaben verfügt, darf zudem Anrufe ins Fest- oder Mobilfunknetz tätigen.

Skype lässt sich zudem in einen Hintergrund-Modus versetzen, wodurch man während des Spielens auf einen eingehenden Anruf hingewiesen wird und auf diesen reagieren kann. Allerdings merkt Sony noch an, dass manche Spiele die Netzwerkverbindung deaktivieren, wodurch diese Funktion dann nicht zur Verfügung steht.

Wie die Skype App genau funktioniert, ist in folgendem Video zu sehen, welches einen kurzen Überblick über die Funktionen bietet.

4 weitere Videos