Seit einer gefühlten Ewigkeit fordern PS4-User eine Änderung am PSN. Denn aktuell lassen sich die User-Namen, die man vielleicht noch während der PS3-Ära gewählt hat, nicht ändern. Das liegt daran, dass sie zur Identifikation dienen. Doch dies könnte sich vielleicht bald ändern.

Ein Update der Unreal Engine 4 listet Änderungen für das System-Developer-Kit für die PS4 auf. Darin steht, dass Sony die Empfehlungen an die Entwickler geändert hat. In Zukunft sollen User im PSN nicht mehr über die Online-ID, sondern über ihre Account-ID identifiziert werden. Dies könnte auf lange Sicht bedeuten, dass die Online-ID - in diesem Fall der Name, den ihr im PSN nutzt - geändert werden könnte. Entwickler könnten stattdessen die Account-ID nutzen, um User richtig zuzuordnen.

Zukunftsmusik im PSN

Doch bislang wurde das System noch nicht von Sony bestätigt. Möglicherweise haben die Änderungen auch nichts mit den Vermutungen der Fans zu tun. Vielleicht wird die Account-ID im PSN auch aus Sicherheitsgründen in Zukunft genutzt. Wir müssen wohl noch etwas warten, bis es in diesem Fall Klarheit gibt. Allerdings würden sich sicherlich einige User freuen, wenn sie ihren veralteten Namen im PSN ändern könnten.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)