Sony nennt neue Verkaufszahlen zu PlayStation Move. Wie das Unternehmen mitteilt, sind seit der Veröffentlichung vor knapp zweieinhalb Monaten mittlerweile 4,1 Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert worden.

Das Starter-Paket dürfte wohl die erste Wahl für viele Move-Käufer sein

Nachdem erst kürzlich Microsoft wieder neue Zahlen zu Kinect veröffentlicht hat (2,5 Millionen Stück in 25 Tagen an Endkunden verkauft) meldet sich auch Sony wieder zu Wort. Die 4,1 Millionen ausgelieferten Einheiten beinhalten nicht den separat erhältlichen Navigations Controller oder die PlayStation Eye Kamera.

Zuletzt vermeldete Sony 2,5 Millionen Auslieferungen für die Märkte in Europa, den USA und Lateinamerika. Seitdem ist PlayStation Move auch in Japan veröffentlicht worden, was dem Absatz noch einmal deutlich geholfen haben dürfte.

Gegenüber den weltweit 41,6 Millionen verkauften PlayStation 3 Konsolen ist das weiterhin nur ein geringer Prozentsatz. Das Weihnachtsgeschäft ist aber natürlich noch immer noch im vollen Gange.

Wie ein Sprecher von Sony bestätigt, handelt es sich um die weltweiten Verkaufszahlen, allerdings nennt man nicht die direkten Verkäufe an den Verbraucher. Allerdings würden die Händler auch weiterhin nach neuen Geräten fragen.