Der quirlige Sony Worldwide Studios-Präsident Shuhei Yoshida war auf der diesjährigen EGX 2015 (ehemals Eurogamer Expo) zu Gast und sprach in einem eigenen Panel über 20 Jahre PlayStation. Dabei beantwortete er zahlreiche interessante Fragen. Auch zur möglichen Rückkehr von Spielen wie Wipeout und Syphon Filter.

PlayStation - Worldwide Studios' Shuhei Yoshida spricht über Wipeout und Syphon Filter

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlayStation
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 31/321/32
Sony Worldwide Studios' Präsident Shuhei Yoshida war zu Gast auf der EGX 2015
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sony Worldwide Studios' Präsident Shuhei Yoshida war am vergangenen Samstag auf der EGX 2015 zu Gast und sprach gemeinsam mit Eurogamers Oli Welsh über 20 Jahre PlayStation. Anschließend gab es die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Selbstverständlich nutzten die Anwesenden die Gunst der Stunde, um auch nach einer eventuellen Rückkehr klassischer Titel wie Wipeout und Syphon Filter zu fragen. Und sie hatten Glück. Yoshida war ziemlich redselig und hatte ein wenig was mitzuteilen.

"Sag niemals nie", so Yoshida in Bezug auf Wipeout. "Da sind eine Menge IPs, die wir quasi mit dem Aufkommen neuer Titel nicht mehr weiter veröffentlicht haben. Einer der Gründe ist der, dass wir es lieben, an neuen Spielen zu arbeiten. Von meinem Standpunkt aus gesehen, versuche ich die Zahl der Spiele in einem Franchise auszubalancieren. In Zukunft könnte es durchaus die Möglichkeit geben, zu einem Spiel wie Wipeout zurückzukehren."

Und Syphon Filter? Da der Titel von Sony Bend stammt, ist die Aussage ziemlich interessant: "Sie arbeiten an einem wirklich coolen Spiel, das wir noch nicht angekündigt haben. Mir ist es auch nicht erlaubt, mehr zu sagen."

Bleibt dann eigentlich nur noch Crash Bandicoot. Immerhin wurde der wilde Beuteldachs von der Community zum drittbeliebtesten Titel der PS1-Ära gewählt. Hier kann Yoshida allerdings nichts zu sagen. Die Rechte liegen bei Activision und wenn, dann müsste man die fragen.

Witzige Randnotiz: Auf die Frage, welche Konsole Yoshida abseits der PS4 bevorzuge, nannte er die Wii U von Nintendo, da er sehr viel mit seinen Töchtern spiele. Und in Sachen Familienunterhaltung schlägt Nintendo so schnell niemand - nicht einmal Sony.

Folgend noch das gesamte Panel:

5 weitere Videos