Dass eine PS5 kommen wird, dürfte so sicher, wie das Amen in der Kirche sein. In einem neuen Update der Unreal Engine 4 finden sich nun einige Code-Zeilen, die auf die neue Sony-Konsole hinweisen könnten. Dort wird nämlich ein System aufgeführt, das den Namen "Erebus" trägt.

Erebus findet sich in der UE4 wieder.

Hier könnt ihr einen Screenshot (via Gearnuke) auf dem Code der Unreal Engine 4 sehen. Ganz unten steht das System mit dem Namen "Erebus". Warum genau dieses nun die PS5 sein soll? Ganz einfach! Denn Erebus ist ein griechischer Gott. Ratet mal, wer in der Vergangenheit seine Projekte immer mit Code-Namen aus der griechischen Mythologie benannt hat? Sony hat schon für die PS4 den Namen Orbis verpasst und PSVR trug zunächst den Namen Project Morpheus.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Weitere Hinweise auf die PS5

Zudem kommt man dem Ganzen auf die Schliche, wenn man sich über die Geschichte von Erebus informiert. Er war einer der ursprünglichen Götter, die aus dem Chaos geboren wurden. Insgesamt gab es von den ursprünglichen Gottheiten fünf. Ein perfekter Name also für eine PS5, die einen Code-Namen für die interne Kommunikation braucht. Findet ihr nicht?